Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Belagerung oder Allianzen bei der Festung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Belagerung oder Allianzen bei der Festung

    Es gibt schon verschiedene Vorschläge, wie die Festung im Endgame weiter genutzt werden kann. Spätestens nach dem vollständigen Ausbau von Mauer und Einheiten sind weder Angriffe sinnvoll noch Verteidigung notwendig. Man kann dann noch die Mine ausbauen, aber wenn Ressourcen fehlen, ist eine Attacke nicht hilfreich. Daher sollte ein Feature eingeführt werden, der auch real bei einer guten Festung genutzt wird. Dazu sollte die Schmiede auf bis zu Stufe 25 ausgebaut werden können. Drei Varianten könnte ich mir vorstellen.

    1. Mehrfachangriff
    Mit Stufe 21 der Schmiede wird ein weiterer Angriff auf den Gegner für 1,5 Stunden möglich. In der Zwischenzeit der Belagerung kann der Gegner von keinem anderen Mitspieler angegriffen werden. Der zweite Angriff muss manuell ausgelöst werden. In der Zeit der Belagerung kann der Angreifer neue Rekruten ausbilden und der Verteidiger neue Verteidigungseinheiten. Ggf. braucht der Verteidiger aufgrund der Belagerung die doppelte Zeit zur Ausbildung (Frage des Balancing). Die Mauer sollte sich mit 10% pro Stunde regenerieren. Mit jedem weiteren Ausbau erhöht sich die Belagerungsdauer um 30 Minuten (max. 3,5 h). Eine Chance besteht nur, wenn der angegriffene nicht online ist, um seine Verteidigung wieder aufzubauen.

    2. Belagerungswaffen
    Mit Stufe 21 der Schmiede steht ein Katapult zur Verfügung, dass 20% der Mauer einreißt und vor dem eigentlichen Angriff zum Einsatz kommt. Alternativ könnte es auch Belagerungsturm sein, mit dem bei höchster Stufe die Mauer komplett überwunden wird. Jeder weitere Ausbau erhöht den Schaden (oder die überwundene Höhe) um 20% auf bis zu 100%. Somit würde bei vollem Ausbau ein Angriff riskant, aber immerhin möglich (45 Soldaten gegen 30 Bogenschützen und 15 Magier). Bei einem Katapult könnten für Bau und als Munition Holz und Steine verwendet werden.

    3. Allianzen
    Mit Stufe 21 der Schmiede wird der Gegner mit den angegriffenen Einheiten für 1 Stunde belagert. In der Schmiede wird ein Zeltlager dafür errichtet (z.B. gegen Holz). Jeder weitere Ausbau erhöht um eine Stunde. Stößt in der Zwischenzeit ein weiterer Mitspieler (abgesprochen oder zufällig) auf den selben Gegner, so wird dieser mit den Einheiten der beiden Angreifer angegriffen. Die Beute wird bei einem Sieg 50/50 geteilt. Man sieht dabei nicht, wie viele Einheiten der Mitstreiter einsetzt. Beide Angreifer brauchen mind. Stufe 21 der Schmiede. Für andere Mitspieler ist ein Angriff in der Belagerungszeit nicht möglich. Der Belagerer verliert sofort seine Einheiten und bekommt nach Ablauf der Belagerungszeit seine Ressourcen oder die Info der Niederlage (alleiniger Angriff ohne Allianz). Der zweite Angreifer sieht sofort den Angriff und erhält den Bonus.

    Wie findet ihr die Idee prinzipiell und welche Variante würde aus eurer Sicht die meiste Spannung erzeugen?

    #2
    Und nach dem 2. Überfall kapiert der Verteidiger, dass die Beste Taktik ist, die Verteidigung einfach sein zu lassen und permanenten Teilschutz zu genießen.
    ich würde die Festung einfach mal Festung sein lassen und auch Features einfach mal enden lassen wenn alles ausgebaut ist. Durch die regelmäßigen Festungsevents hat man ja auch wieder genug Rohstoffe um die Mine dauerhaft zu bauen.

    der Vorschlag bringt nochmal unnötige Komplexität rein, die man zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht mehr braucht

    Kommentar


      #3
      Einfach das Pilz-Katapult aus der Gilde entfernen (nutzt eh keiner) und in der Festung einfügen! Playa freut sich über den zusätzlichen Verbrauch von Pilzen.

      Ohne weitere ausreichende und sinnvolle Erweiterungen der Festung an Ausbauten bzw. neuen Gebäuden halte ich eine neue Möglichkeit um "leichter" an die Ressourcen anderer Spieler zu gelangen für sehr unwahrscheinlich. Die einzigen Spieler die Festungs-Ressourcen noch wirklich benötigen sind Spieler auf neuen Servern und die spielen zum Großteil mit Teilschutz-Taktik also wird ein solches Feature dort nicht benötigt. Spieler auf alten Servern, sofern sie nicht wie ein Dulli spielen, haben mehr Ressourcen als sie ausgeben können.

      Kommentar


        #4
        DonRose, die Einführung des "Geheimen Lagers" hast Du mitbekommen?

        Mit dem Feature dürfte Dein Vorschlag sinnlos sein.

        Kommentar


          #5
          Ich mag es halt, wenn Spielelemente weiterhin genutzt werden können. Bei der Festung ist das wie beim Spiegel: einmal die Boni erreicht, läuft das nebenher und bietet keinen spielerischen Mehrwert. Warum sich das mit dem geheimen Lager erledigt haben soll, verstehe ich hingegen nicht.

          Die Angriffe sind ja kein muss, aber eine optionale Möglichkeit, seine Ressourcen zu nutzen. Zumal dann aufgrund verlorener Verteidigungen auch wieder der Bedarf steigt, selbst Angriffe durchzuführen. Solange die Mine nicht auf 100 ist, bleibt der Ressourcenbedarf aus meiner Sicht bestehen - wenn auch seltener.

          Das Pilzkatapult zu verwenden ist an dieser Stelle wahrscheinlich wirklich sinnvoller, als in der Gilde

          Kommentar

          Lädt...
          X