Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > Community Area > RPG-Bereich > Eine neue Welt > Abenteuer

Hinweis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 02.08.2018, 21:54
Benutzerbild von Hentman
Hentman Hentman ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 14.11.2012
Gilde: s22 "nur mal eben kurz"
Beiträge: 444
Standard

Hengrimm, zunächst zufrieden mit sich, die Kreatur erwischt zu haben, muss im nächsten Augenblick erleben, dass sich der Feind seinem Zugriff entzieht. Er schaut sich zu den anderen um, und sieht dass alle soweit noch kampfbereit sind. Nur zu hören ist nichts mehr - kein Wunder nach dem ohrenbetäubenden Krach ... Er fängt Kimnis Blick auf und bedeutet ihr mit einem Nicken, dass er nichts tun kann, außer die Gruppe gegen Angriffe abzusichern.
Er nimmt den Hammer quer vor sich und nimmt eine Abwehrhaltung ein, und wartet darauf, das Untier wieder in Reichweite zu bekommen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 06.08.2018, 13:07
Benutzerbild von Destructer
Destructer Destructer ist offline
Schmied
 
Registriert seit: 20.01.2013
Gilde: überall und nirgends
Beiträge: 161
Standard

Aros versucht sich, die Ohren zuzuhalten, aber es nutzt nicht viel. Noch etwas betäubt von dem Schrei, versucht er, wieder Herr seiner Sinne zu werden - was ihm beim Gehörsinn allerdings nicht gelingt. "Jetzt ist die blöde Fledermaus noch mehr außer Reichweite", denkt er sich und stellt sich -ohne seinen Schuss zu behindern - schützend vor Skal, falls die Fledermaus ihn ins Visier nimmt.
__________________
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.08.2018, 12:39
Benutzerbild von Wölfchen
Wölfchen Wölfchen ist offline
Sheep
 
Registriert seit: 05.11.2011
Beiträge: 54
Standard

Lediglich Skals Armbrust war aktuell noch in der Lage der Fledermaus Schaden zuzufügen, die anderen konnten nur hilflos zusehen wie der Gegner nun über die Gruppe hinwegflog und immer wieder, wie ein Greifvogel, versuchte einen der Abenteurer zu greifen und fortzuschleppen.
Schließlich gelang es dem Untier Hengrimm zu packen und in die Luft zu reissen.
Mit aller Gewalt versuchte er sich zu befreien, was ihm auch gelang, mit Wucht klatschte er einige Meter entfernt von der restlichen Gruppe auf dem Boden auf.
Die Fledermaus wirkte irritiert und konnte den plötzlichen Gewichtsverlust nicht schnell genug korrigieren, und so prallte sie mit hoher Geschwindigkeit gegen eine der Wände.
Wieder auf dem Boden stehend schüttelte sie sich irritiert den Staub vom Körper, bevor sie sich wieder der Gruppe zuwandte.


Riesenfledermaus
568 / 800


Zitat:
EFFEKT: Stille. Für 2 Runden ist euer Gehör geschädigt, ihr könnt eure Mitstreiter nicht mehr verstehen.


Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 11.08.2018, 21:17
Benutzerbild von Lilitu
Lilitu Lilitu ist offline
Strider-Reiter
 
Registriert seit: 29.10.2010
Gilde: all by myself...
Beiträge: 148
Standard

Alles läuft in ohrenbetäubender Stille und wie in Zeitlupe ab. Kann sie ihren Augen trauen?
Passiert das wirklich? Ja, die Fledermaus stürzt sich auf den Zwerg und hebt ihn von den
Stummelbeinchen. .oO(Das geht nicht! Das geht zu weit! Das geht nicht gut aus!) denkt sie.
Kimni schreit auf, als sie Hengrimm auf dem Boden aufschlagen sieht. Ohne nachzudenken
stürzt sie sich wütend auf die Fledermaus und versucht, ihr ihr Schwert in die pelzige Brust
zu rammen.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 11.08.2018, 21:33
Benutzerbild von Hentman
Hentman Hentman ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 14.11.2012
Gilde: s22 "nur mal eben kurz"
Beiträge: 444
Standard

Hengrimm erwehrt sich zwei- oder dreimal des Angriffs von oben, und versucht, auch seine Mitstreiter zu schützen, doch dann ist es passiert: nach einem Angriff auf Aros verliert Hengrimm die Fledermaus kurz aus den Augen. Er wird gepackt, und ehe er noch genau begreift was geschieht, schwebt er schon in der Luft. Hilflos schlägt er mit dem Hammer um sich, kann das Tier aber nicht erreichen. Schließlich, mit letzter Kraft und auf gut Glück, schleudert er seinen Hammer blindlings über sich. Er hatte es kaum zu hoffen gewagt - aber an irgendeiner Stelle muss er getroffen haben, denn der schmerzhafte Griff lässt unvermittelt locker, und Hengrimm fällt und kann sich nur mit Mühe so auffangen, dass er nicht völlig kampfunfähig ist. Knapp neben ihm schlägt sein Hammer in den Boden.

Benommen bleibt er einige Sekunden liegen, aber wo sein Hammer liegt, das hat er schon begriffen. Er zieht ihn zu sich ran, rappelt sich damit hoch und blickt sich um. Die ganze Szenerie fühlt sich an wie ein Traum - komplettes Durcheinander, wild gestikulierende Mitstreiter - und das alles in vollkommener Stille. Als sein Bewusstsein wieder klarer wird, und er sieht, dass das Viech wieder in Reichweite zu sein scheint, packt Hengrimm die eiskalte Wut, und seine Kräfte zusammennehmend und getrieben von wilder Mordlust nimmt er seine Hände an den Hammer und rennt auf den Feind zu, diesmal in der Absicht, so hart wie möglich irgendwo zuzuschlagen ...
__________________

Geändert von Hentman (11.08.2018 um 21:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 11.08.2018, 23:13
Benutzerbild von Destructer
Destructer Destructer ist offline
Schmied
 
Registriert seit: 20.01.2013
Gilde: überall und nirgends
Beiträge: 161
Standard

Langsam ging dieses große Viech in der Luft Aros ziemlich auf den Senkel, weil man einfach nicht dran kam. Nachdem er einem Angriff der Fledermaus gerade eben noch ausweichen konnte, muss er überrascht - nein, eher erschrocken feststellen, dass Hengrimm kurze Zeit später nicht dieses Glück hatte. Das kann nicht gut ausgehen.", dachte sich Aros direkt. Wie zum Beweis klatscht Hengrimm nur kurze Zeit später hart auf dem Boden auf. Was allerdings wohl so nicht von der Fledermaus geplant war, denn diese hat eine unsanfte Berührung mit der Wand gemacht. Das Gute daran ist, dass die Fledermaus jetzt wieder am Boden und damit angreifbar ist. Entschlossen, diese Chance der kurzen Verwirrtheit des Gegners nutzen zu wollen und die Fledermaus nicht wieder losfliegen zu lassen, zückt er seinen Dolch und versucht, einen der großen Flügel damit zu erwischen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 12.08.2018, 06:49
DanLDSkal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Skal ist erfreut dass die Fledermaus seinem Angriff diesmal nicht ausweichen konnte. Umso entsetzter ist er, als er sieht wie Hengrimm in die Luft gehoben wird und einen Augenblick später wieder hart am Boden landet. Jetzt wo die Fledermaus am Boden ist, kann Skal unmöglich mit der Armbrust auf sie schießen, ohne einen seiner Gefährten zu gefährden. Es scheint so als könnten nur entweder sie oder er einen Angriff gegen die Fledermaus starten. Doch da kommt Skal eine Idee, wie auch seine Gefährten gegen die Fledermaus kämpfen können, wenn die Fledermaus wieder in der Luft schweben sollte.

Da er nicht weiß wann sie sich wieder hören können werden, versucht er die Aufmerksamkeit der anderen zu bekommen. Auf seinen Zehenspitzen flattert er mit den Armen und imitiert den Flügelschlag der Fledermaus. Er deutet auf Hengrimm, der gerade auf die Fledermaus zuläuft. Vom Boden startend wirft er seine Arme in die Höhe und führt einen Schlag in der Luft aus, als der imaginäre Scheitelpunkt seines Wurfes erreicht ist. Mit einem schmerzverzerrten Gesicht windet er sich, hält aber im nächsten Moment die Arme offen und schließt sie sanft, als würde er etwas fangen.

Es ist vielleicht nicht die beste Idee, aber für den nächsten Höhenflug der Fledermaus werden wir bereit zu sein. Bereit sein ist ein gutes Stichwort. denk er und spannt einen Pfeil in seine Armbrust, falls die Fledermaus wieder zum Flug ansetzen sollte. So ausgerüstet beobachtet er die Fledermaus, um jederzeit abdrücken zu können sobald sie sich wieder in der Luft und ausser Reichweite seiner Gefährten befindet. "Du entkommst mir nicht!" schreit er und merkt dabei dass er noch immer nichts hören kann.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 13.08.2018, 18:40
Benutzerbild von Aglaia
Aglaia Aglaia ist offline
Shakes Pferd
 
Registriert seit: 17.08.2012
Gilde: s19/s36 - Elwedritsche & w27 - die wilde Gilde
Beiträge: 1.012
Standard

Mit weit aufgerissenen Augen verfolgt Tavira erschrocken die Szenerie. Ihr Arm, welcher soeben noch zum Kampf erhoben war, sinkt wie in Zeitlupe hinab, bis die Schwertspitze mit einem Klirren den staubigen Boden berührt.

Den Kopf drehend und wendend, versucht sie sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Dabei erblickt sie Skal, welcher wild gestikuliert, um der Gruppe etwas vermitteln zu wollen. Tavira versucht einen Sinn in seinen Gesten zu erkennen, kann ihm jedoch nur schulterzuckend und mit einem fragenden Blick antworten.

Erleichtert, dass Hengrimm den Angriff der Riesenfledermaus heil überstanden hat, holt sie erneut zu einem kräftigen Hieb aus. Sie reißt ihr Schwert hoch, um im Sturmangriff auf die Beine und Krallen der Bestie einzuschlagen.
__________________
>> Wenn ihr nicht über euch lachen könnt, sagt Bescheid, dann mach ich das. <<
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 13.08.2018, 21:05
Benutzerbild von Wölfchen
Wölfchen Wölfchen ist offline
Sheep
 
Registriert seit: 05.11.2011
Beiträge: 54
Standard

Die Abenteurer veruschten mit verschiedensten Mitteln der Fledermaus bei zu kommen, doch letztendlich gelang es Aros mit seinem Dolch den Flügel der riesigen Kreatur zu durchstoßen, sie schrie vor Schmerz und Wut auf und versuchte abzuheben, doch es gelang nicht.

Sichtlich angeschlagen ob der vielen Angriffe, welche auf die Kreatur einprasseln, erhob sich die Fledermaus ein weiteres mal und stieß einen Schrei aus der die morschen Wände des Gewölbes erzittern ließen.
Mehrere kleinere und größere Gesteinsbrocken regneten herab und trafen alle im Raum befindlichen Personen.

Riesenfledermaus
395 / 800 (49.38%)



Zitat:
EFFEKT: Stille. Für 1 Runde ist euer Gehör geschädigt, ihr könnt eure Mitstreiter nicht mehr verstehen.
Zitat:
EFFEKT: Flugunfähig. Euer Gegner ist verletzt und kann nicht mehr abheben.

Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 14.08.2018, 18:17
Benutzerbild von Aglaia
Aglaia Aglaia ist offline
Shakes Pferd
 
Registriert seit: 17.08.2012
Gilde: s19/s36 - Elwedritsche & w27 - die wilde Gilde
Beiträge: 1.012
Standard

Tavira, sichtlich zufrieden mit dem Erfolg der Gruppe, wischt sich Staub und kleinere Gesteinsbrocken von der Kleidung. Als sie sich den Schweiß mit dem Handrücken von der Stirn wischt, bemerkt sie dort eine paar Kratzer. "Die Fledermaus sieht deutlich mitgenommener aus", denkt sie froh. "Nun, da das Flatterviech nicht mehr flugfähig ist, sollte es uns etwas leichter fallen, ihr den Garaus zu machen."

Ein weiteres Mal macht sie Anstalten, auf die Fledermaus einzudreschen. Sie taxiert sie, um die beste Angriffsmöglichkeit zu finden und entscheidet sich dazu, ihr erneut das Schwert in den pelzigen Bauch zu rammen.
__________________
>> Wenn ihr nicht über euch lachen könnt, sagt Bescheid, dann mach ich das. <<

Geändert von Aglaia (14.08.2018 um 18:23 Uhr) Grund: Tippfehler verbessert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'