Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > Community Area > Laberecke

Hinweis

Laberecke Hier könnt Ihr über Gott und die Welt reden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.09.2013, 13:24
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

omg ich musste so lachen
Zitat:
Angela Merkel: Wahlspot-Analyse [ARMES DEUTSCHLAND]
https://www.youtube.com/watch?v=T2mrXAeo-g4

auch interessant:

Zitat:
Arm und reich - Wie gerecht ist Deutschland?
phoenix Runde, Mi. 28.08.13, 22.15 - 23.00 Uhr & Do. 29.08.13, 00.00 - 00.45 Uhr
Arm und reich - Wie gerecht ist Deutschland?

Alexander Kähler diskutiert in der PHOENIX Runde mit:

- Prof. Dr. Christoph Butterwegge (Armutsforscher)

- Sr. M. Hannelore Huesmann (Franziskanerin)

- Prof. Dr. Wolfang Lauterbach (Soziologe)

- Mathis Menzel (Unternehmer)

Die Schere zwischen arm und reich geht weiter auseinander. Reiche werden reicher und die Armut steigt. Der Wirtschaft geht es gut, der Staat erwirtschaftet einen Überschuss und dennoch arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen, benötigen staatliche Hilfe und vielen Kindern und Alten droht ein Leben in Armut. Der Sozialverband in Deutschland ruft nach mehr Gerechtigkeit: Reiche sollen Armen helfen. Aber tun sie das nicht schon? Profitieren nicht auch sozial Schwächere von der Wirtschaftskraft erfolgreicher Unternehmer und höheren Steuereinnahmen? Wie steht es um das soziale Engagement von Wohlhabenden?

Moderation: Alexander Kähler

anzusehen unter
http://www.phoenix.de/content/phoeni...tum=2013-08-28

Zitat:
und noch ein Wahlkampfvideo, diesmal FDP
http://www.youtube.com/watch?v=jBweeNdn9-A
__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de

Geändert von BoehserSteve (08.09.2013 um 21:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.09.2013, 15:56
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

Zitat:
UmFAIRteilen - Reichtum besteuernhttps://www.facebook.com/Umfairteile...htum.Besteuern

Die Bild-Steuer-Lüge

"50 Prozent der Beschäftigten zahlen 95% der Steuern". Schreibt bild ganz fett am 12.9.2013. Damit soll kurz vor der Wahl Stimmung gegen mehr Steuergerechtigkeit gemacht werden. Es ist eine glatte Lüge!

In Wirklichkeit machen fast die Hälfte des gesamten Steueraufkommens die Verbrauchsteuern aus. Sie werden von der gesamten Bevölkerung bezahlt, auch von Erwerbslosen und Armen.

Wir lassen uns nicht hinters Licht führen! Steuergerechtigkeit jetzt - Ran an die großen Vermögen!

(Quelle ver.di Wirtschaftspolitik: http://wipo.verdi.de/wirtschaftspoli...Steuer-Lge.pdf)
Zitat:
Wie wird man reich? Der Film

Das Vermögen in Deutschland ist extrem ungerecht verteilt zwischen wenigen Superreichen und vielen Menschen, die weder Vermögen noch hohe Einkommen haben. Den oberen 1 Prozent allein gehört fast ein Drittel des gesamten privaten Vermögens. Umgekehrt besitzend die ärmsten 60 Prozent gerade mal ein Prozent davon. Und die Ungleichheit im Land nimmt weiter zu. Anstelle die starken Schultern der Gesellschaft stärker an der Finanzierung von wichtigen Zukunftsaufgaben wie Bildung, Umwelt und Ausbau der öffentliche Infrastruktur zu beteiligen, wurden große Vermögen und reiche Erben ebenso wie Kapital, Unternehmensgewinne und Spitzeneinkommen in den vergangenen 15 bis 20 Jahren steuerlich entlastet. Am 22. September wird es deshalb Zeit für mehr Steuergerechtigkeit in diesem Land.

http://www.youtube.com/watch?v=2BOqnoX-6nE
Zitat:
Schön reich - Steuern zahlen die anderen

Veröffentlicht am 25.03.2013

Sendung vom

Klaus Barski lebt von seinem Vermögen. Das schätzt er auf fünf Millionen Euro. Sein letzter Jahressteuerbescheid aber betrug nur 2.300 Euro. Dagmar und Jürgen Drawitsch sind Arbeitnehmer und haben drei Söhne. Sie zahlen im Jahr 16.000 Euro Steuern und damit sieben mal mehr als der Millionär.

Wer zahlt schon gerne Steuern? Schon gar nicht die Schönen und Reichen. die story fragt: Warum zahlt der eine mehr als der andere? Wo ist die Gerechtigkeit in der Steuerveranschlagung?

Wir begleiten das Millionärsehepaar Barski sowie die Arbeitnehmerfamilie Drawitsch jeweils in ähnlichen Situationen: beim Autofahren, beim Sport, bei der Urlaubsplanung und fragen, wer was von der Steuer absetzen kann und warum? Auf die einzige Möglichkeit, auch Immobilienmillionäre wie Klaus Barski an den Kosten der Gesellschaft zu beteiligen, die Erhebung einer Vermögensteuer, verzichtet Deutschland seit 1996 - und ist dabei ziemlich allein unter den Industriestaaten.

Es sind aber nicht nur die Gesetze, die die Reichen begünstigen, sondern es ist auch der Personalmangel in den Finanzämtern. So zeigen die story-Autoren eine Sammlung interner Dienstanweisungen, die desolate Zustände belegen. Ein anonym aussagender Betriebsprüfer erzählt, wie er angewiesen wird, ab und zu bei der Bearbeitung der Steuerakten "die Sonnenbrille aufzusetzen".

Film von: Sascha Adamek, Martin Hahn, Kim Otto
http://www.youtube.com/watch?v=_xW89MXjNio
__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de

Geändert von BoehserSteve (13.09.2013 um 22:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.11.2013, 22:14
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

die Wahl ist vorbei, zwar noch keine Regierungsbildung, aber diese Geschichte ist zu Ende, weil sich die SPD sicher nicht die Chance nehmen lässt, mit der CDU/CSU zu regieren.

Jetzt können wir uns mal wieder dem Abhörskandal der NSA widmen


und "dem duckmäusertum der Deutschen Regierung"
Zitat:
Gysi: „Ich bin dieses Duckmäusertum sowas von leid"
Veröffentlicht am 18.11.2013

Gregor Gysi (Die Linke) im Bundestag am 18.11.2013
über Deutschlands Nicht-Souveränität und den NSA-Skandal.
http://www.youtube.com/watch?v=hp0FVvpfbFU
__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.12.2013, 19:52
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

Zitat:
ver.di
Grundrechte kürzt man nicht! ver.di unterstützt daher die Bundestags-Petition zur Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen von Hartz IV EmpfängerInnen.

Bis zum 18.12.2013 braucht es noch 25.000 Unterschriften.

Hier könnt ihr unterschreiben:

https://epetitionen.bundestag.de/con...ion_46483.html


http://www.neues-deutschland.de/arti...anktionen.html
Zitat:

30.11.2013
Inland
Petition für Abschaffung der Hartz-IV-Sanktionen
Hannemann: Sanktionen eine Bedrohung der »Existenz und gesellschaftlichen Teilhabe«

Berlin. Inge Hannemann lässt nicht locker. Die bekannte Hartz-IV-Kritikerin, die bis zu ihrer Suspendierung selbst in einem Hamburger Jobcenter tätig war, hat eine Petition zur Aufhebung der bestehenden Sanktionspraxis gestartet. Die Petition, die seit dem 23. November auf dem Onlineportal des Petitionsausschusses des deutschen Bundestages zugänglich ist, hat bis zum Freitag über 18 000 Unterschriften erhalten. Am 18. Dezember endet die Frist zur Mitzeichnung. Bis dahin müssen 50 000 Unterschriften vorliegen, damit sich der Petitionsausschuss des Bundestages damit befassen muss. Dabei werden nicht nur im Internet, sondern auch auf der Straße Unterschriften gesammelt, wie am Freitag vor dem Jobcenter Berlin-Mitte von Linksparteichefin Katja Kipping.

Für Inge Hannemann sind die Sanktionen eine Bedrohung der »Existenz und gesellschaftlichen Teilhabe« der Betroffenen. Damit sei »ein Angstsystem entwickelt worden, welches die Menschen in eine Abhängigkeit von den Jobcentern führt.« Viele Betroffene nähmen eher Nachteile in Kauf, »anstatt ihre Rechte einzuklagen«.

Leistungskürzungen gegen Arbeitslose sind ein beliebtes Mittel der Jobcenter, um Betroffene gefügig zu machen, Jobs im Niedriglohnsektor anzunehmen. Jedes Jahr fallen Zehntausende Entscheidungen der Jobcenter aber auch vor den Gerichten durch. Dennoch denkt die Bundesagentur überhaupt nicht daran, diese Sanktionspraxis einzuschränken, sondern will sie noch verschärfen, was übrigens schon Eingang in den Koalitionsvertrag von SPD und Unionsparteien gefunden hat. Inzwischen werden schon Minderjährige mit Sanktionen bedroht. Kürzlich wurde ein Fall aus Nienburg bekannt, wo das Jobcenter von einem 15-Jährigen aus einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft verlangte, sich wegen seines Wunsches zu rechtfertigen, weiter zur Schule gehen zu wollen. Aus Sicht des Jobcenters, war der Jugendliche alt genug, um dem Arbeitsmarkt zu Verfügung zu stehen. nd/Krüger

Die Petition im Internet: http://epetitionen.bundestag.de/cont..._46483.nc.html

__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.12.2013, 00:22
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

Endspurt


es fehlen noch rund 6000 Stimmen


Zitat:
Mitzeichnen der Petition 46483

Arbeitslosengeld II - Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen (SGB II und SGB XII) vom 23.10.2013

Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Paragrafen im Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (Grundsicherung für Arbeitsuchende, § 31 bis § 32 SGB II) und im Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Sozialhilfe, §39a SGB XII) ersatzlos zu streichen, die die Möglichkeit von Sanktionen bzw. Leistungseinschränkungen beinhalten.

Begründung
Die Sanktionen (§ 31 und § 32 Zweites Buch Sozialgesetzbuch) und die Leistungseinschränkungen (§ 39 a Zwölftes Sozialgesetzbuch) verletzen das Recht auf die Absicherung des zwingend gesetzlich festgelegten soziokulturellen Existenzminimums. Wem ganz oder teilweise die Grundsicherungsleistung gestrichen wird, dessen Existenz und gesellschaftliche Teilhabe ist bedroht.
https://epetitionen.bundestag.de/pet...tzeichnen.html
__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.04.2016, 21:06
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

auf der einen Seite werden beliebte Dienste wie Paysafecard wegen "Geldwäscheproblemen" stark eingeschränkt, erstmal nur noch maximal Beträge in Höhe einer einzelnen Karte zahlen zu können. Dann maximal 3 Pins zusammenfügen bis in Höhe von 30 Euro,

dann die Diskussionen darüber, dass man BAR-Geldgeschäfte über 5000 Euro verbieten möchte. Auch im Zuge des Schutzes vor Geldwäsche

aber wenn man mal wieder sieht, wie Geldwäsche im grossen Stil funktioniert, dann findet man es schon recht lächerlich, was unsere Politiker alles beschäftigt.

Zitat:
Panama Papers
Eine Briefkastenfirma gründen - so leicht wie Einkaufen im Internet

Wie die Welt der schwarzen Konten, der Schmiergeldrechnungen und der gekauften Geschäftsführer funktioniert.
Video "wie gründet man eine Briefkastenfirma

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...ideo-1.2932850


Zitat:
"Panama Papers"
Geschäfte von Politikern und Prominenten in Steueroasen enthüllt
Weltweit haben Medien am Sonntagabend angekündigt, brisante Informationen über internationale Finanztransaktionen über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen zu veröffentlichen. Hunderte Politiker, darunter auch Staatschefs und Diktatoren, sollen in den Unterlagen auftauchen.
http://www.focus.de/finanzen/news/pa...d_5404368.html

Zitat:
PANAMA PAPERS
Die Geheimnisse des schmutzigen Geldes

Vor über einem Jahr kontaktierte eine anonyme Quelle die Süddeutsche Zeitung und übermittelte auf verschlüsseltem Weg interne Dokumente der panamaischen Kanzlei Mossack Fonseca. Eine Firma, die weltweit anonyme Briefkastenfirmen verkauft, mit deren Hilfe sich wiederum so ziemlich alle Geschäfte verschleiern lassen. Auch die schmutzigen.

Aber es blieb nicht bei ein paar Dokumenten. Es wurden über die Monate mehr, bis am Ende rund 2,6 Terabyte Daten im Besitz der SZ waren: Das größte Leak, mit dem Journalisten je gearbeitet haben. Die Quelle verlangte dafür kein Geld und keine Gegenleistung, außer ein paar Maßnahmen zur Sicherheit.

Die Daten geben einen seltenen Einblick in eine Welt, die eigentlich nur im Verborgenen existieren kann. Sie belegen, wie eine globale Industrie, angeführt von großen Banken, Anwaltskanzleien und Vermögensverwaltern, die Besitztümer von Politikern, Fifa-Funktionären, Betrügern und Drogenschmugglern, aber auch von Milliardären, Prominenten und Sport-Stars in aller Verschwiegenheit verwaltet.
http://panamapapers.sueddeutsche.de/
__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de

Geändert von BoehserSteve (03.04.2016 um 21:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu BoehserSteve für dieses Posting:
  #17  
Alt 03.04.2016, 21:54
Kronios Kronios ist offline
Assassine
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 2.020
Standard

Die Wortwahl der SZ missfällt mir (ich gehe davon aus, dass du korrekt zitierst).
Das Problem an sich ist bekannt. Ob aus diesem "Leak" Folgen folgen werden ???

Wenn dein Post auch nur einen zum Nachdenken (und nicht zum lauten Brüllen Parolen anderer) bringt, dann war es ein gutes Post.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.10.2016, 18:26
Suri
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

"Unser liebes Deutschland".... tjoar... das geht gerade getrost vor die Hunde würde ich mal meinen.
Nächstes Jahr neue Wahlen und wenn ich mir so anschaue welche Parteien wir so haben und wer wofür "theoretisch" steht und was tatsächlich tut wird mir schlecht.
Eine wirklich gute Partei sehe ich im Moment gar nicht, geschweige denn gute Optionen für eine gute Koalition für eine gute Zukunft.
Allein die Frage wer Kanzler werden soll, wenn es nicht wieder Angie wird bereitet mir Kopfschmerzen, denn gibt es einen Politiker in unserem Land wo man wirklich sagen kann, dass der für ein gutes Deutschland sorgen würde oder an der aktuellen Lage etwas verbessern würde?
Es gibt aus meiner Sicht derzeit nur Optionen die man definitiv nicht wählen sollte (AfD, NPD...) und den ganzen Rest bei dem man Bauchkrämpfe bekommt.

Wer steht für Geringverdiener, Rentner, Familien und Arbeitslose ein?
Wer steht für Sicherheit ein ohne aus Deutschland einen kompletten Überwachungsstaat zu machen?
Wer sorgt für die Bauern/Landwirte und das die Lebensmittel im Laden wirklich das beinhalten was draufsteht?
Wer gedenkt auf welche Weise mit der Flüchtlingskrise umzugehen und gibt es eine Partei die aufhört die Rüstungslobby zu unterstützen (wäre ja schlimm wenn denen in Kriegsgebieten die Munition ausginge)?

Dunkle Zeiten kommen da noch auf uns zu und von lieben Deutschland kann man wohl nur aus Märchenbüchern vorlesen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.12.2016, 16:58
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Hero
 
Registriert seit: 31.10.2011
Beiträge: 5.113
Standard

Wer tut was für Geringverdiener, Rentner, Arbeitslose, Familien?

Da fallen mir nur die Linken ein, die sich seit vielen Jahren dafür einsetzen, die kostenlose Beratungsgespräche anbieten und Hilfe leisten beim Ausfüllen von Anträgen. Dafür müsste ich kein Mitglied sein. Und der Mindestbetrag als Parteimitglied liegt bei 1,50 Euro, ohne grosse Einkommensnachweise.

Das tun zwar auch Sozialverbände wie der VDK; aber da muss ich Mitglied sein und monatlich 6 Euro (*) zahlen.
(* VDK Bayern)
Und der VdK macht zwar seit langem auf Miss-stände wie Vermögensungleichgewicht etc aufmerksam, aber die sind ja keine Partei.

Im Stern grad einen interessanten Bericht gelesen

Zitat:
stern-Report
Die Lüge von der Gerechtigkeit
Die Reichen werden immer reicher, die Mitte tritt auf der Stelle, und die Armen sind abgehängt.
Die Spaltung des Landes wächst. Wie die Deutschen über kleine und große Ungerechtigkeiten denken, zeigt eine exklusive stern-Umfrage. Ein Weckruf für die Politik.
Von Walter Wüllenweber
Ich unterlasse es, den ganzen Beitrag zu posten, aber ein paar Überschriften:
Make Germany gerecht again!
Das Gift, das die Erfolge der letzten Jahre ungenießbar macht
Die Lufthansa ist Deutschland im Kleinen
Das Problem der Banker-Boni
Der Staat bevorzugt leistungslose Einkommen und bestraft den Lohn der Arbeit
Ungleichheit hemmt Wachstum
http://www.stern.de/politik/deutschl...t-7236330.html

Zitat:
Milliardär Michael Otto
Sie haben acht Milliarden Euro. Ist das gerecht?
Der Versandhausunternehmer Michael Otto spricht im stern-Interview über die Verantwortung der Vermögenden, einen höheren Spitzensteuersatz und über seine eigenen Erlebnisse als Flüchtling.
Von Silke Gronwald und Uli Hauser
http://www.stern.de/wirtschaft/geld/...--7236494.html
__________________

http://fckaf.de
Ein URL Shorter - Er ist sehr gut!
fckaf.de
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.12.2016, 10:01
Suri
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Klar schreiben sich "die Linken" all das auf ihre Flagge, aber ob es auch wirklich so würde, wenn die Linken regieren würden wage ich zu bezweifeln.
Aber zweifeln und vor allem verzweifeln ist derzeit eh Dauerthema.
Gibt Tage wo ich mich derzeit über die großartige "Erhöhung" für Arbeitslose aufrege und andere wo ich nur noch resigniert den Kopf schüttle.
Wer unten steht für den interessiert sich nun einmal keiner.
Und ich hab auch erst in den letzten Wochen wieder gemerkt, dass dies nicht allein ein Problem der Politik ist.
Sucht eine Arztpraxis wen Einfühlsames für das Bedienen des Telefons.
Qualifikation hab ich keine, aber hab dennoch hin geschrieben, denn ein Telefon bekomm ich auch noch bedient und im Organisieren bin ich spitze.
Aber wer glaubt das jemand der Einfühlsames sucht wenigstens so viel Einfühlungsvermögen besitzt und eine Absage mitteilt, der ist falsch gewickelt.
Heutzutage wird man überall wie Dreck behandelt, außer man gehört zu denen die höher stehen. ... Dann kann man selber die Anderen wie Dreck behandeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'