Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > S&F Game & Support > Lob & Kritik

Hinweis

Lob & Kritik Was gefällt Euch - und was nicht?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 22.01.2019, 15:46
Benutzerbild von DenMurmel
DenMurmel DenMurmel ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 02.11.2014
Gilde: LaWendel (S1)
Beiträge: 403
Standard

Ich gebe zu bedenken, dass es bereits Spieler mit Mine 30+ gibt, eine Kostensteigerung vor Stufe 35 (eher 40, man will ja Zeit zum Programmieren haben) wäre also nicht machbar. Wenn die Baukosten-Deckelung dann überhaupt noch Sinnvoll sein soll, müsste die schon ziemlich schroff greifen.
__________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.

Kurt Tucholsky
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22.01.2019, 15:54
oldmanriver oldmanriver ist offline
Pilzsammler
 
Registriert seit: 01.07.2014
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Bulkathor Beitrag anzeigen
Oder geht es dir darum, dass die ganzen noDef Spieler auf einmal zB die Mauer hochziehen müssen und so nicht mehr sinnvoll Gegenangriffe spammen können?

Um ehrlich zu sein ist das genau einer der Aspekte aus denen ich das Minenupdate so genial finde
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22.01.2019, 16:18
oldmanriver oldmanriver ist offline
Pilzsammler
 
Registriert seit: 01.07.2014
Beiträge: 44
Standard

mir geht es nur darum, dass niemand ahnen konnte, dass Playa auf einmal die Minen weiter ausbauen lässt. Für mich persönlich waren die 5 Achievementpunkte nicht genug Anreiz um mich da richtig in den Vollausbau reinzuhängen, zumal ich auch nie in Ressourcen"geschwommen" habe und mir der Rang in der Festungsehrenhalle vollkommen egal ist. Wichtig für den eigenen Char sind doch nur Mine, Akademie und Schatzkammer..und die hatte ich natürlich auf Höchststufe. Ich habe ja nichts dagegen, wenn jetzt die Minen weiter ausgebaut werden können, aber warum der Vollausbau der gesamten Festung dafür Voraussetzung sein muss, erschließt sich mir nicht wirklich. Warum nicht das Herz- bzw. die Festungsstufen als Maßstab nehmen, so wie bisher? Also, auch Herz und Festung weiter ausbauen.Ein weiterer Punkt betrifft die viel zu langen Ausbauzeiten.Ich fände es besser, auch während dieser Zeiten buddeln zu können.Was spricht dagegen, dass man während der Ausbauzeiten nicht auf Steine verzichten muss? Das Thema dürfte nicht ganz neu sein, beweist mir aber wieder, dass unsere Programmierer in erster Linie Theoretiker sind, die sicher nicht selber spielen und 15 Tage warten müssen, bis eine Stufe ausgebaut ist. Denn dann würde es anders aussehen^^
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.01.2019, 16:55
Benutzerbild von DenMurmel
DenMurmel DenMurmel ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 02.11.2014
Gilde: LaWendel (S1)
Beiträge: 403
Standard

Ich hab es schon mal geschrieben und schreibs gerne nochmal: Ich kann des Spieß genau so gut rumdrehen. Du findest es unfair, dass du jetzt deine Rohstoffe in andere Gebäude investieren musst, um die Mine weiter auszubauen. Schön. Ich fände es unfair, wenn andere direkt die Mine weiter ausbauen könnten und ich die Rohstoffe umsonst in die anderen Gebäude investiert hätte.

Wer nicht ausgebaut hat, der ist selber schuld, ganz einfach. Da hab ich auch absolut kein Mitleid.

Und ansonsten: "Unsere Programmierer" programmieren genau das, was ihnen gesagt wird. Die entscheiden das gar nicht selber, also nimm die mal bitte aus der Schussbahn, danke.
__________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.

Kurt Tucholsky
Mit Zitat antworten
Die folgenden 12 User sagen "Danke" zu DenMurmel für dieses Posting:
  #25  
Alt 22.01.2019, 23:06
schoel schoel ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 04.05.2015
Gilde: #TeamShrimp #besteArmy
Beiträge: 22
Standard

Wenn ich mal ein wenig zusammenfasse und Ideen zusammenschließe:

Das Hauptproblem aktuell ist, dass die "unendlich Mine" zu zu starken Edelsteinen führen würde. Dies gepaart mit mehr Ressourcen des Raritätenevents und einem Extrempilzer würde ausarten können auf Dauer.

Ansätze zur Lösung des Problems:
Edelsteinmine wieder kappen auf z.B. Stufe 40. Dies würde aber das Problem der überschüssigen Ressourcen nicht lösen.

Eine Mischung aus folgenden Aspekten wäre meiner Meinung nach Sinnvoll:
Das Ausbauen der Minen wird teurer (und braucht mehr Zeit)
Die Edelsteinewerte steigen immer lansamer an pro Ausbaustufe

Die folge wäre, dass man länger benötige, um die Mine zu leveln. Ab einem Punkt wäre dies dann auch unatraktiv, da man lange Zeit keine Edelsteine fände. Trotzdem würde sich das Ausbauen weiter lohnen, da die Edelsteine leicht stärker werden. Z.B. 5 Stats pro Ausbau. Dann würde man von Level 40 auf 60 einen Statsprung von 1000 erreichen (5 Stats mehr* 20 Level* 10 getragene Edelsteine). Dies wäre ein noch durchaus sehr rentabler Bereich, den man aber nur mit viel Zeit und Ressourcen erreicht.

Ich möchte an dieser Stelle nur einmal erwähnen, dass es hier um Langzeitspieler geht. Welche, die 3 Jahre oder mehr Spielen, nicht um möchtergern Experten auf Level 170 oder 250 ohne Weitblick. Bin zwar selbst noch knapp unter Lvl 300^^. Trotzdem kann ich das Problem mit Distanz sehen und bewerten auf einer Mathematischen Ebene, wo leider vielen Foristen der Weitblick fehlt. (das soll jetzt niemand persönlich angreifen)
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei schoel für das Posting:
  #26  
Alt 23.01.2019, 12:01
Benutzerbild von Petra Silie
Petra Silie Petra Silie ist offline
Bob
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 2.784
Standard

Es gibt eine Kluft, aber SF und damit wir als Spielerbasis leben von den wenigen, großen Walen die richtig Geld ins Spiel buttern. Ich drehe schon nicht 20x am Tag am Glücksrad und mache oftmals die 320 Alu nur noch zu den Events, davon kann aber leider in HQ niemand die Stromrechnung bezahlen. Wenn dann ein paar Verrückte (positiv gemeint) jeden Monat einen extra 50€ Schein lassen für die Minenstufe +1 ist das doch super!

Bei der Einführung der Aura 2012 haben wir uns auch tierisch Gedanken über die möglichen Szenarien und unfairen Vorteile gemacht und sie wurde bei 66 gedeckelt - letztlich konnten normale Spieler das dann auch mit sehr viel Ausdauer erreichen ~ vorletztes Jahr erreichen. Aber mehr als ein, zwei Persönchen pro Server sind das nicht, die das überhaupt betrifft.

Ich würde es erst mal eine ganze Weile laufen lassen und dann das Thema erneut, nüchtern und untermauert mit realen Beispielen betrachten und nicht nur theoretischen Überlegungen.
Mit Zitat antworten
Die folgenden 7 User sagen "Danke" zu Petra Silie für dieses Posting:
  #27  
Alt 23.01.2019, 12:15
Bulkathor Bulkathor ist offline
Strider-Reiter
 
Registriert seit: 05.01.2018
Gilde: B A S H
Beiträge: 116
Standard

Ich sehe das Konzept der unendlich erweiterbaren Mine auch als problematisch; auch weil man kein wirkliches Ziel mehr vor Augen hat: es geht ja immer weiter.

Das die Items immer mehr zum Nebenschauplatz werden finde ich an und für sich auch eher negativ.

Darüber hinaus werden die High End Dungeons schneller gelegt. Was für mich, als lvl 398 Spieler zwar schön ist aber es müsste schneller neuer Content kommen damit die alten Hasen noch was zu tun haben.

Kommen wir nun zum Mine pilzen. Wieviel Rohstoffe kann ich maximal erwirtschaften ist hier die wichtigste Frage.

Die NoDef Taktik mit Gegenangriffen gehört mit einer 20er Mauer der Vergangenheit an weswegen ich die Festungsangriffe aus der folgenden Rechnung rausnehme da sie sich einfach nicht mehr lohnen würden.

Daraus ergibt sich ein maximales Einkommen pro Tag (am Beispiel Holz, Steine sollte die gleiche Rechnung mit anderen Zahlen sein)

Holzfäller (24 * 350.000) = 8.400.000
Dr Abawuwu (2 * 9.000.000) = 18.000.000

Das ergibt zusammen 26.400.000

Das sind auf 15 Tage (Bauzeit der Mine) 396.000.000. Der Einfachheit halber sagen wir, dass man 1/3 Ressourcen für die nächste Stufe "über" hat. Gehen wir davon aus, dass man bei konsequent 2:30 er Quests am Raritätenevent 10x Holz bekommt (habe es nicht getestet aber könnte gefühlt hinkommen). Dann kommen nochmal 150.000.000 hinzu; wahrscheinlich geht da sogar noch mehr.

Das heißt in Summe kann man in einem Monat bei permanentem Minenausbau 400.000.000 Holz ansparen. Das heißt ein Pilzer könnte pro Monat die Mine mindestens eine Stufe höher ausbauen als ein Nichtpilzer.

Allerdings kostet das Pilzen von 15 Tagen Bauzeit auch 60 Euro (wenn bei einer 20% Aktion gekauft wird). Aber die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass es immer welche gibt, die wesentlich mehr für wesentlich weniger Nutzen ausgeben.

Hier liegt also meiner Meinung nach das Problem. Dieses könnte man mit einer kürzeren Bauzeit ohne weitere Änderungen beheben. Die Bauzeit muss so kurz gewählt werden, dass einem zwangsläufig die Ressourcen ausgehen wenn man die Mine pilzt. Hier wären wahrscheinlich 5 Tage ein sinnvoller Wert falls es mal wieder 60.000.000 Pakete gibt.
5 Tage würde heißen, dass man theoretisch 6 Stufen pro Monat schaffen kann. Bei meiner Rechnung hätte man Ressourcen für mindestens 3-4 Stufen. Das heißt bei 5 Tagen Bauzeit kann man sich ziemlich sicher sein, dass Pilzer keinen Vorteil haben (und das sage ich als ein Spieler, der fast monatlich Pilze kauft).

Diese Änderung wäre zwar ein Buff für alle aber es wäre nicht mehr möglich mit Pilzeinsatz allen anderen uneinholbar davonzulaufen.

Geändert von Bulkathor (23.01.2019 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23.01.2019, 13:27
Benutzerbild von DenMurmel
DenMurmel DenMurmel ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 02.11.2014
Gilde: LaWendel (S1)
Beiträge: 403
Standard

Also ich höre ja immer wieder die Argumentationslinie raus "ist doch super, wenn Leute dafür Pilze ausgeben, dann verdient Playa mehr Geld!"
Aber: Wenn die Leute durch Pilzeinsatz immer stärker werden, muss auch immer schneller neuer Content her, das Geld muss also immer schneller auch wieder investiert werden. Einen echten Gewinn kann ich da nicht ausmachen.

Abgesehen davon: Wenn einige Leute sehen, dass sie trotz 320 Alu ins hintertreffen geraten, weil andere sich mal eben für ein paar 100€ nen (ohne es ihnen gleich zu tun) uneinholbaren Vorsprung erkaufen, dann wird das nicht dazu führen, dass die anderen Spieler die Mine auch Pilzen, sondern dass der ein oder andere hinterfragen wird, wofür er überhaupt Geld investiert, wenn 320 Alu ja doch nicht genügen. Und wenn dann Leute nur noch 120 Alu spielen oder gar ganz aufhören, dann ist das insgesamt eher ein Verlustgeschäft als ein Gewinn für Playa.
Und ja, der Vorteil ist uneinholbar. Solange es keine Deckelung der Ausbauten gibt, wird der Vorsprung - gesetzt dem Fall, der Minenpilzer baut weiter konsequent aus (selbst wenn nach einer Zeit ohne Pilze) - immer vorhanden bleiben.

Alles in allem sind die unendlichen Ausbauten eine Entwicklung, die ich äußerst kritisch sehe.
__________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.

Kurt Tucholsky

Geändert von DenMurmel (23.01.2019 um 13:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 6 User sagen "Danke" zu DenMurmel für dieses Posting:
  #29  
Alt 23.01.2019, 13:43
GruselDusel GruselDusel ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 97
Standard

Hi,

hat sich schon mal wer Gedanken gemacht was es "in Relation" bedeutet? Also das mehr? Ich verliere jetzt auch regelmäßig Arena-Kämpfe gegen Spieler, die auf ihrem Haupt/Ausdauer - Attribut 5.000-6.000 Punkte weniger haben als ich: Also im Vergleich: 27.000 vs. 21.000 (gleiche Klasse) - einfach wegen Kritglück, Erstschlag, Ausweichen/Blocken. Ich bin 28% Stärker - und verliere.
(und ja, Gladiator hebt sich auf, beide 50% Krit, beide am Rüstungsmaximum usw.)

Wieviel % Stärker sind die Hardcore-Minen-Pilzer in 9 Jahren?
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 23.01.2019, 13:54
Bulkathor Bulkathor ist offline
Strider-Reiter
 
Registriert seit: 05.01.2018
Gilde: B A S H
Beiträge: 116
Standard

Zitat:
Zitat von GruselDusel Beitrag anzeigen
Wieviel % Stärker sind die Hardcore-Minen-Pilzer in 9 Jahren?
Nehmen wir die Steinwerte aus dem Anfangspost: Mine 20 = 700 also pro Minenlevel 35. Ausgehend von meiner Berechnung kann ein Pilzer mit den Ressourcen mindestens 15 Minenstufen mehr im Jahr machen.

Sind also 15 * 35 * 10 = 5250 Stats / Jahr bei 10 Steinen. Da sind Boni von Pets, Tränken, Portalen noch nicht enthalten.

Selbst bei mir (aktuell 550er Steine mit 20er Mine und Level 398) sind es immer noch (550 / 20) * 15 * 10 = 4125. Bei meinen aktuellen Boni (Pet und Trank) sind das 6263 Stats und mein Char ist erst 1 1/2 Jahre alt...

Geändert von Bulkathor (23.01.2019 um 14:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu Bulkathor für dieses Posting:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'