Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > S&F Game & Support > Ideen & Vorschläge

Hinweis

Ideen & Vorschläge Teilt uns Eure Idee für S&F mit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.08.2019, 21:25
Tori74 Tori74 ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 6
Standard Schwierigkeitsgrad bei Abenteuern und Dungeons

Hallo an alle Mitstreiter,

Eines Tages als Shakes und Fidget nach einem abenteuerreichen Tag in der Taverne saßen, kam ein Kobold auf sie zu und mache ihnen einen Vorschlag: ""Ihr könnt mehr Gold verdienen, dafür werden die Aufgaben etwas schwerer. Schafft ihr das? " ...

Es ist so, sobald ein Char halbwegs gute Klamotten an hat, gewinnt er doch jedes Abenteuer und erhält Gold und Erfahrung. Das ist gut, aber auf Dauer auch etwas langweilig.
Was haltet ihr davon, wenn es in der Taverne einen Umschaltkobold gibt, bei dem verschiedene Schwierigkeitsstufen einstellbar sind, z. B. leicht, normal und schwer.
Bei schwereren Stufen gibt es mehr Gold und Erfahrung, dafür sind sie schwerer. Wenn die Attribute nicht gut genug sind oder die Klamotten zu schlecht, sind die Abenteuer nicht schaffbar. So muss man sich überlegen, ob man auf leicht spielt und sicheres Gold und Erfahrung bekommt, oder erst die Attribute ausbaut und dem Char gute Klamotten anzieht und dann auf normal oder schwer spielt um so mehr Gold und Erfahrung zu bekommen.
Auf diese Weise kann man sehen wie gut der eigene Char ist. Natürlich bringt es nichts auf normal zu spielen, wenn jedes zweite Abenteuer verloren geht.
Wie viel mehr Gold und Erfahrung es geben soll, überlasse ich den Entwicklern.

Bei den Dungeons wünsche ich mir auch mehrere Schwierigkeitsstufen, anstatt zu überlegen wie der nächste Dungeon aussehen soll, einfach das Vorhandene verwenden und schwerer machen.
Auf diese Weise können die Dungeons noch einmal gespielt werden und es gibt mehr Chancen mal wieder ein Epic zu bekommen. Irgendwann kommt doch dieser Moment, wo man über Wochen hinweg keinen Dungeon schafft, dann eine Stufe höher stellen und man kann sich an denn ersten Dungeons nochmal ausprobieren.
Ich würde vorschlagen, dass die nächste Schwierigkeitsstufe so ab Level 300 freigeschaltet wird und die nächste Stufe ab Level 450. So gibt es immer spielbare Dungeons und ein neues großes Kontingent auch für die Lategamer.

Was haltet ihr davon?

Viel Spaß noch beim zocken.
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei Tori74 für das Posting:
  #2  
Alt 24.08.2019, 22:10
Manchurian Manchurian ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 05.05.2010
Gilde: Oldies
Beiträge: 327
Standard

Und wie soll das mit dem erhöhten Goldgewinn funktionieren, wenn ich jetzt bereits bei den meisten 5 Minuten Abenteuern das 10 Mio Goldcap erreiche?
Ergibt für mich keinen Sinn
Mit Zitat antworten
Die folgenden 7 User sagen "Danke" zu Manchurian für dieses Posting:
  #3  
Alt 24.08.2019, 23:01
Benutzerbild von viper1978
viper1978 viper1978 ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 07.09.2010
Gilde: S1 - Ritter des Anduril
Beiträge: 365
Standard

Verschiedene Schwierigkeitsgrade bei den Abenteuern habe ich fast täglich und das auch bei meinem 500+ Char. Quests werden locker gewonnen und mein Krieger erleidet nichtmal einen Treffer, weil ich das Monster im One-Hit wegballer. Und dann hab ich noch immer Special-Quests, wo mich das Kundi-Monster weghaut ... und das bei meinen 500 Mio HP, die mich locker einige Runden im Kampf überleben lassen.

Eine Wiederholung der Dungeons mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad käme für mich nur infrage, wenn es sich sinnvoll in die Spieldynamik einfügt. Bringt schließlich nichts, wenn High-End-Spieler durchziehen und vor neuen Max-Level-Problemen stehen.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass der ganze Vorschlag mehr für Spieler gedacht sein soll, die frustriert vor ihrer ersten Durststrecke stehen und nicht für alle Spielerbereiche.
__________________

Das Original von S1
Ritter des Anduril ... ein fester Bestandteil in den S1 TOP-Gilden

Geändert von viper1978 (24.08.2019 um 23:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 6 User sagen "Danke" zu viper1978 für dieses Posting:
  #4  
Alt 25.08.2019, 16:33
schoel schoel ist offline
Sheep
 
Registriert seit: 04.05.2015
Gilde: #TeamShrimp #besteArmy
Beiträge: 63
Standard

Zudem erhöht dein Vorschlag nur noch weiter die Schere zwischen 120 Alu und 320 Alu. Ein Non Pilzer kann nicht dauerhaft full equiped sein mit bester Ausrüstung. Die müssten immer schlechtere Quests nehmen und Leveln noch langsamer, währendessen die extrem Pilzer immer mehr Erfahrung bekommen können und noch schneller im Late Game ankommen als sowieso.

Dein Vorschlag schafft leider mehr Probleme als er lösst.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.08.2019, 18:56
Treti18 Treti18 ist offline
Strider-Reiter
 
Registriert seit: 19.06.2010
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von viper1978 Beitrag anzeigen
Verschiedene Schwierigkeitsgrade bei den Abenteuern habe ich fast täglich und das auch bei meinem 500+ Char. Quests werden locker gewonnen und mein Krieger erleidet nichtmal einen Treffer, weil ich das Monster im One-Hit wegballer. Und dann hab ich noch immer Special-Quests, wo mich das Kundi-Monster weghaut ... und das bei meinen 500 Mio HP, die mich locker einige Runden im Kampf überleben lassen.

Eine Wiederholung der Dungeons mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad käme für mich nur infrage, wenn es sich sinnvoll in die Spieldynamik einfügt. Bringt schließlich nichts, wenn High-End-Spieler durchziehen und vor neuen Max-Level-Problemen stehen.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass der ganze Vorschlag mehr für Spieler gedacht sein soll, die frustriert vor ihrer ersten Durststrecke stehen und nicht für alle Spielerbereiche.
Hm, für einen Krieger kann ich nicht sprechen, da ich keinen mehr als Char habe, aber bei Magier und Kundi kannte ich das Problem mal, als die "lang aufgeschossen und hager" waren. Da habe ich die Questauswahl umgestellt...

Wiederholung der Dungeons gibt es ja schon (nicht alle, klar) aber nennt sich Schattenwelt.

Was allerdings das Gold angeht... Irgendwie muß man sich hier doch mal Gedanken machen. Das Cap verschieben könnte man ja ab einer zur Einführung nicht erreichten Levelgrenze und würde damit Nachteile für erfolgreiche Spieler vermeiden.

Zitat:
Zitat von schoel Beitrag anzeigen
Zudem erhöht dein Vorschlag nur noch weiter die Schere zwischen 120 Alu und 320 Alu. Ein Non Pilzer kann nicht dauerhaft full equiped sein mit bester Ausrüstung. Die müssten immer schlechtere Quests nehmen und Leveln noch langsamer, währendessen die extrem Pilzer immer mehr Erfahrung bekommen können und noch schneller im Late Game ankommen als sowieso.

Dein Vorschlag schafft leider mehr Probleme als er lösst.
Ja klar, gibt es die Schere und wird es immer geben. Deshalb geben wir ja Geld dafür aus. Manche mehr, andere weniger und finanzieren damit das Spiel auch für die Nichtpilzer.

Und wer das nicht will, kann oder was auch immer... Dann ist das eben so.

Aber man kann auch Pilze kaufen, ohne sich bei jedem Epic-Event neu einzukleiden und kommt dann mit 50 EUR 3 Jahre oder 4 oder so aus (50% Reittier, Pilsken, ...). (Wie weit man da für ein neues Smartphone kommt, weiß ich nicht. Die Hülle?) Man muß eben Prioritäten setzen.
__________________
Silberlöffel der epischen Superkräfte -
Nur wer ihn besitzt, kann ihn auch abgeben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'