Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > Community Area > Laberecke

Hinweis

Laberecke Hier könnt Ihr über Gott und die Welt reden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.04.2016, 15:20
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard Pet Geflüster

Schönen guten Tag,

Ich wollte hier in diesem Thread ein paar Tips und Ratschläge loswerden, zum Thema "Wann das Pet zum Füttern wechseln". Ich schreibe häufiger mal Rundmails in unserer Gilde zu diversesten Themen, aber da dieses Thema zu komplex ist für selbst ein Dutzend Nachrichten (und auch die simple Verlinkung von Screenshots hier, so einen Beitrag erheblich angenehmer zu verstehen macht), poste ich das hier mal im öffentlichen S&FForum.

Mein Ziel ist es, hier jetzt KEINEN neuen Thread für Zahlenfreaks zu eröffnen. Von den Threads gibt es ja schon den Einen oder Anderen. Ich möchte die Materie hier ein wenig simpler angehen, für Spieler, die ohne Taschenrechner unter dem Kopfkissen schlafen

Ich werde mal versuchen, den Spielern hier ein wenig Verständnis zu vermitteln, wie rasant die Stärke der Habitatgegner im Verlauf des Spiels ansteigen, und werde dann auch von meinen bisherigen Strategien, Entscheidungen und auch vor allem von den Fehlern zu den einzelnen Elementen berichten, um (hoffentlich) ein wenig Verständnis für ein paar Zusammenhänge zu schüren.

Um euch mal einen Überblick zu geben, was euch so an Attributswerten bei den Gegnern in den späteren Habitatskämpfen bevorsteht (nur das Hauptattribut betrachtet, Ausdauer wird genauso hoch sein, Nebenattribute halb so hoch und Glück liegt dazwischen):

Wir werden im 7. Habitat ein gegnerisches Hauptattribut von 559 haben, im 8. von 756, im 9. Habitat wird es dann einen fetteren Sprung auf 1124 geben und das 10. Habitat wird ein Hauptattribut von 1575 haben. Zu späteren Habitaten kann ich aufgrund fehlender Daten noch nix Definitives Sagen.

Dazu mal im Vergleich euer 3. Pet: Wenn ihr dem 100 Früchte verfüttert habt, würde es in einem 7er Rudel einen Basiswert von 1636 im Hauptattribut haben. Es wird dann zwar erheblich kampfstärker sein, als der 10. Habitatsgegner (weil es einen viel höheren Basisschaden hat und die Lebensenergie auf Stufe 100 auch viel größer ist als es das Lv. 38 Pet im 10. Habitat haben wird. Und der Glückswert eures Pets wird erheblich höher sein, weil der dann angezeigte Wert ja für Gegner gilt, die auf der gleichen Stufe, wie euer Pet liegen), aber ich wage es jetzt mal zu bezweifeln, ob es gelingen wird das 10. Habitat mit dem 3. Pet unter Lv. 75 zu besiegen (Ausser euer 3. ist halt ein sehr glücklicher Kundschafter und das 10. ein Krieger^^. Oder ein 70er Magier-Tinck luckt den Gegner mit 15 Krits in Folge weg). Euer 3er Pet wird ab Stufe 61 einen Glückswert von 50% gegen den 10. Habitatsgegner haben.

Und um es mal klip und klar zu sagen: Es dürfte sehr unwahrscheinlich sein, das ihr das 11. Habitat mit einem der drei Basispets packt, selbst wenn ihr es auf Stufe 100 bringt. Aber dazu kann ich halt erst eine definitive Aussage tätigen, wenn Werte fürs 11. Habitat vorliegen. Ich für mich persönlich habe beschloßen auf jeden Fall vor dem 10. Pet mein MainPet zu wechseln. Wer halt aufs 10. gehen will und sein Basispet bis eventurll 80-90 zu leveln, der möge das tun. Das wird auf jeden Fall eine sichere PvP Frucht jeden Tag sein. Aber ich werde definitiv früher wechseln! Ich werde hier jetzt noch jeweils einen Post reservieren für jedes Element und dann noch einen für ein Schlußwort.

In diesen Posts werde ich die Fundbedingungen der Pets 6-13 und Screenshots meiner 2 jeweiligen Habitate reinstellen und dann etwas zu meinen Entscheidungen, Überlegungen und auch Fehlern schreiben. Ich eröffne den Thread hier auch in der Laberecke, weil ich hoffe, das hier ein siebenfach Post eventuell ungeahndet bleiben wird, ich kann aber an meine Gildenkameraden nicht drölfunddreisig Rundnachrichten verschicken und eventuel findet ja auch der eine oder andere Forennutzer hier diesen Thread nicht als völlige Verschwendung von Speicherplatz.

Ich behaupte nicht, das ich die allwissende Müllhalde bin. Aber ich denke, das einigen meiner Gildenkameraden und der Forennutzer nach Lektüre dieses Threads einige Zusammenhänge klarer sein sollten. Die Elemente sind halt auch sehr unterschiedlich kompliziert. Die Wahl ist bei Feuer/Erde relativ simpel und kann bei Wasser/Licht etwas komplizierter sein.

Zu meiner persönlichen Petsituation: Ich spiele auf 2 Welten, auf W5 einen Magier und auf W6 einen Krieger (auch das wird in einige Überlegungen hineinspielen). Irgendwie habe ich entweder:

Es geschafft bis einschließlich Samstag nach Veröffentlichung des Petupdates den größten Teil der Petfundorte "zufällig" zu verfehlen.

Oder:

An meiner Theorie, das man auch Basispets erst erkunden muß, um sie finden zu können,könnte was dran sein.

Whatever, ich war auf jeden Fall am Samstag Abend stolzer Besitzer von 9 bzw. 10 Pets (bei den 10 Pets hatte ich Tinck im Nest).

Futter finde ich aber eigentlich immer "ausreichend". Ich finde/erkämpfe mir im PvP von den auf beiden Welten zusammen benötigten 30 Futter immer so 26-28 und habe auch konstant an jedem Abend 7-10 Futter für den nächsten Tag dann schon im Inventar. Und ich gewinne auch nur an einem wirklich glücklichen Tag mal mehr als 4 Kämpfe. Ob ich jetzt 3 oder 3,5 im Durchschnitt pro Tag gewinne, kann ich ehrlicherweise nicht sagen.

Ich bin zwar auch ein Zahlennerd, aber über PvP Kämpfe und genaue gefunde Futtermengen pro Tag Buch zu führen, dazu ist mir meine Zeit halt einfach zu Schade wenn ich ausreichend Futter finde.

Ich habe mir überlegt, das ich mich auf drei Elemente beschränke, in denen ich flott voran kommen will und bei zwei Elementen will ich etwas mehr auf PvP Kampfkraft gehen.

PvP Kampfkraft wird für W5 (Magier) Licht und Wasser. Für W6 (Krieger) ist geplant Licht und Erde zu nehmen. Das sind jeweils die zwei Elemente, die die Nebenattribute verstärken. Wenn ich halt mit meinem PvP Killer an eine Grenze gerate, wo ich kein neues Pet mehr freischalten kann, werde ich auch da wechseln, aber dazu später mehr bei den einzelnen Elementen.
__________________
Beware of he who would deny you access to information, for in his heart, he dreams himself your master
Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
  #2  
Alt 30.04.2016, 15:20
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard

Dann legen wir doch auch mal direkt mit einem, wie ich finde, sehr simplen Element, los: Feuer.

Hier mal eine Übersicht über die Pets 6-13 und deren Fundvoraussetzungen:



Magierhabitat W5



Kriegerhabitat W6




Mein Problem beim Element Feuer war halt auf beiden Welten, das ich leider Gullips nicht in den ersten 4 Tagen gefunden habe, Pyrophibus mir als Krieger da zu schwach war (damals noch ohne Blockchance) und ich nicht das erste Pet leveln wollte.

Fernziel für den Sommer: Wir holen uns Pet Nr. 12.

Für mich ist die Sache da recht einfach: Ich schnapp mir da Jalapenos so schnell wie möglich, und dann wird der gefüttert bis ich Habitat Nr. 12 bezwingen kann und dann wird gewechselt. Da Jappaelo ein Magier ist, wird es da hoffentlich nicht zu viele Schwierigkeiten geben, mit Krieger, Magier, Magier und Kundschafter als Gegnerpets 9-12.

Man könnte sich natürlich überlegen, ob man nicht mit seinem Mainpet versucht Habitat 10 zu erkunden. Und dann erst das Mainpet zu wechseln,
während man im Element Feuer sehr stark im PvP ist. Mein Loderfleuch wird Jalap. wahrscheinlich irgendwann um 35 besiegen können. Aber dann noch 30-40 Früchte in Loderfleuch zu stecken (Wird ~2-3 Wochen oder mehr dauern) um dann noch 1-2 Wochen komplett zu stagnieren, bis Tikkon irgendwas kann? Ich erwähnte das oben schon, mache ich persönlich im Element Feuer nicht. Ich kann mit dem Versuch Nummero 12 mit 8 zu holen, natürlich auch völlig auf die Nase fallen, weil die Habitatkampfkraft da noch mal immens ansteigt. Dann gibt es halt Plan B und es wird sich mit Pet Nr. 11 zufriedengegeben.

Noch ein paar meiner Gedanken zu dem Thema: Nr. 10 mit Basispet holen. Tikkon ist halt ein Magier, da wird man sich mit den ersten Beiden (Kundschaftern) halt definitiv nicht mit einer 15er Ausweichenserie durchlucken können. Nr. 11, Fachan, ist auch Magier, ob der überhaupt mit einem der Basispets machbar ist, bezweifle ich.

Jalapenos holen und dann wechseln, scheint für mich die einfachste Variante zu sein. Man hat bei ihm auch nicht das Problem, das es im Wasserhabitat und einigen Anderen gibt, weil er nur eine Jahreszeit und keine Tages-Vorraussetztung hat. Ihr werdet bei dem halt einfach nicht das Pech haben, das er nur Montags zu finden ist, ihr ihn aber erst an einem Dienstag erkundet. Und euch dann überlegen müßt, ob und wieviel Feuer Futter ihr im Inventar parkt für 6 Tage.

Geändert von Bayaz (30.04.2016 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
  #3  
Alt 30.04.2016, 15:21
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard

Schatten:

Übersicht über die Pets 6-13



Da Pet#10 nur im Herbst zu finden ist, bleiben uns aktuell als näherliegende Zielpets jetzt Nr#9+#11. Nr.11 könnte als Magier einfach unmöglich sein, für eines der drei Basispets, Nr#9 ist wohl um einiges machbarer.

Magierhabitat W5



Kriegerhabitat W6



Wie ihr euch wahrscheinlich schon denken könnt: Zähnaug habe ich einfach Anfangs nicht gefunden. Ansonsten bleibt zu meiner Fütterungsstrategie halt wieder nur zu sagen: Das erste Pet ist mir auf lange Sicht zu schwach und ein Kriegerpet auf Platz 2 gegen Rubdikaz, Kundschafter im 9. Habitat. Ob ich mir das antun muß? Pets#7+#8 sind von ihren Jahreszeitenvorraussetzungen halt auch noch unerreichbar.

Deswegen habe ich auf W5 meinen Buddemull so weit gefüttert, bis ich Jakobu im 6. besiegen und gleich holen konnte, auf W6 hatte ich mal ein paar Tage eine wirkliche Futterflaute und bin da deswegen direkt von Schlorps auf Okkulon umgestiegen. Allerdings ging ich zu diesem Zeitpunkt auch davon aus, das die Basiswerte für Pets 6-10 weiterhin nur um jeweils 1 ansteigen. Und hatte da noch realistische Hofnungen, das 11. Pet mit Okkulon zu holen. Ob das funktionieren wird? Wird die Zeit zeigen. Ob ich das aktuell nochmal machen würde? Nope, aktuell hätte ich da auch auf Jakobu gewartet und wäre mit meinem Mainpet dann auf Den gewechselt.

Ich werde auf W6 jetzt einfach hoffen, das ich es bis nächsten Freitag geschafft habe Rubdikaz zu erkunden und dann wird der gefüttert. Mir bleibt bei einem 31er Okkulon ja auch wenig anderes übrig. Jetzt auf Jakobu zu wechseln erscheint mir wenig sinnvoll.

W5 ist da ein wenig spannender. Wieviel Futter finde ich da in den nächsten Tagen? Ist Pet#11 für unter 70 Stufen zu haben? Wenn ich es da bis genau Freitag schaffe, Nr#9 zu holen, werde ich da eventuell auch wieder direkt mein Mainpet wechseln.

Wenn ihr halt Zähnaug als Mainpet habt, würde ich an eurer Stelle bis Rubdikaz (#9) durchpreschen und dann auf den zu wechseln. Eure Krieger vs. Kundschafter Duelle haben zwar Potential für ausgiebige Lektionen in Demut, aber wenn euer Gegner mal Pech mit dem Ausweichen hat, geht das schon irgendwann und ihr werdet da nicht bis Stufe 70 füttern müßen. Falls ihr Pech mit den Wochentagen habt, also das Habitat erst am Samstag erkundet, wäre mein Vorschlag sich je nach Inventargröße 5-9 Schattenfutter im Inventar zu parken, bis ihr Rubdikaz dann wirklich holen könnt und den Rest an euer Mainpet zu verfüttern.
__________________
Beware of he who would deny you access to information, for in his heart, he dreams himself your master

Geändert von Bayaz (30.04.2016 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
  #4  
Alt 30.04.2016, 15:22
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard

Lichthabitat:

Übersicht über Habitate 6-13



Da die Pets 7+8 aktuell noch nicht findbar sind, betrachten wir mal die späteren Habitate. Plinze auf der 9 ist Krieger, Tezzler auf der 10 Magier und Fusonn auf der 11 auch Magier. (Es sind übrigens alle 11er Pets Magier, mit Ausnahme vom Erdpet, der ist Kundschafter).

Magierhabitat W5



Kriegerhabitat W6



Spontan würde ich meine 2 Habitate da gerne als Himmel und Hölle bezeichnen^^

Auf W5 hatte ich Tinck halt im Nest und immer ausreichend Futter. Auf W6 war der arme Zossel leider die ersten 4 Tage (glaube ich) ganz alleine.

Wir haben jetzt Samstag. Wenn ich es am Montag schaffen sollte mit meinem dann 46-48er Tinck Plinze zu besiegen, werde ich wahrscheinlich alle PvP/Pet 10 oder 11 Überlegungen zum Teufel jagen und wechseln. Ansonsten wird Tinck halt weitergefüttert und ich werde irgendwann am Ende der Woche dann feststellen, ob ich bis Habitat 10 warte oder dann am übernächsten Montag auf Plinze wechsle und anfange Futter im Inventar zu sammeln.

Auf W6 muß ich gerade überhaupt nicht nachdenken. Vom 4. aufs 6. Pet zu wechseln kommt für mich nicht in Frage, ich werde da Wittblitz jetzt erstmal 1 Woche weiter Füttern und dann mal überlegen, ob ich auf 9 oder 10 oder vielleicht doch auf 11 wechsle. Licht soll für mich aber halt auch ein PvP Element sein. Also hab ich da lieber ein wirklich starkes Pet.

Ich würde halt bei Licht mit Zossl (#1) nicht versuchen, das 10. Habitat zu erkunden. Das dürfte zwar, Dank höherem Basisschaden, mehr Leben und
mehr Glück, trotz niedrigeren Basiswerten vor Lv100 gehen. Auf Level 100 wird Zossl mit den bis zum Sommerbeginn möglichen 7 Pets im Rudel dann einen Stärke/Ausdauerwert von 1377 gegenüber der Intelligenz/Ausdauer von 1575 bei Tezzler treffen. Aber ich persönlich würde da keinen Versuch starten, ob es dann mit 80,85 oder 90 geht.

Quaklops wird als Krieger mit Stufe 100 Stärke/Ausdauer von 1500 im 7er Rudel haben gegenüber 1575. Mir persönlich behagt die Überlegung, wann das geht überhaupt nicht. Das soll aber niemanden davon abhalten, es zu versuchen.

Tinck wird die gleichen Basiswerte wie der Habitatgegner 10 auf Stufe 96/97 (7er Rudel) erreichen. Das geht bestimmt 20 Stufen früher. Oder vielleicht auch 25.

Tezzler ist leider nur Dienstags findbar. Ich befürchte halt auch, da steckt ordentlich Frustpotential drin. Wenn ich jetzt wirklich auf den gehen sollte und es dann ums Zerplatzen erst an einem Mittwoch schaffen sollte, das Habitat zu erkunden, werde ich kurzfristig sehr frustriert sein.
__________________
Beware of he who would deny you access to information, for in his heart, he dreams himself your master

Geändert von Bayaz (30.04.2016 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
  #5  
Alt 30.04.2016, 15:22
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard

Erdhabitat:

Hier sieht die ganze Sache schon wieder recht simpel aus.

Übersicht über sie Habitate 6-13:



Wenn man sich die Liste da anschaut, fällt einem ins Auge, das es leider nur ein Pet in der 2. Reihe von 6-9 gibt, was man regulär im Frühling finden kann. Urrf auf Platz 9. Der hat allerdings wenigstens keine Wochentagsbeschränkung, wenn wir Den irgendwann im Mai erkunden, können wir den sofort finden, ausbrüten und füttern.

Magierhabitat W5



Kriegerhabitat W6



Wie ihr mittlerweile schon erkennen könnt, so ein wirklich glückliches Händchen hatte ich mit den 3er Pets in den Nestern und beim Finden Anfangs nicht. Was glücklicherweise beim Erdelement nicht so tragisch ist, da es eigentlich eh nur die Option gibt bis Urrf zu erkunden und dann zu wechseln. Ich persönlich werde nicht mein 4. Pet auf W5 weiterfüttern, um dann irgendwann in grauer Zukunft vielleicht mal Habitat #11 schlagen zu können.

Wer das Glück hat Muscudon jetzt schon zu haben und auch zu füttern, soll von mir aus versuchen, das 11. Habitat damit zu erreichen. Ich bin aber immer noch dafür, ihn aus Gründen der Fairness und Chancengleichheit rauszufixen!

Urrf ist ein Krieger, der wird mit einem der beiden Kundschafterpets 3 oder 4 schon besiegt werden können. Als Magier steige ich dann zu 100% auf ihn um. Mit meinem Krieger werde ich das recht spontan entscheiden, je nachdem wann ich Urrf da besiege. Je früher ich das schaffe, desto größer die Wahrscheinlichkeit das ich auf ihn wechsle. Wenn das mit Lilipon halt noch 2 Wochen dauert, werde ich wahrscheinlich mein Glück im Kundschafter vs. Kundschafter Duell Lilipon gegen Nahon (11) versuchen. Dürfte dann wenigstens auch für lange Zeit eine sichere PvP Frucht sein. Ich bin selbst wirklich unsicher, ob das Machbar ist. Ich werde halt auch bis zum Herbst nur 7 Pets in meinem Rudel haben, aber vielleicht versuche ich das. Und sei es einfach nur, um meine Neugierde zu befriedigen.
__________________
Beware of he who would deny you access to information, for in his heart, he dreams himself your master

Geändert von Bayaz (02.05.2016 um 21:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
  #6  
Alt 30.04.2016, 15:22
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard

Wasserhabitat:

Übersicht über die Habitate 5-12:



Ich nehme hier mal die Habitate 5-12, weil wir da zwei Dreier-Packs haben, die an aufeinander folgenden Wochentagen findbar sind. Nämlich 5-7 (von Montag bis Mittwoch) und 9-11 (von Donnerstag bis Samstag).

Magierhabitat W5



Kriegerpets W6



Okodil ist halt ein 3er Pet. Nuff said. Aber wenigstens finde ich eine Menge Wasserfutter. Ich glaube, bis heute habe ich jeden Tag mein Wassermainpet drei/bw. einmal füttern können und mein Wasserhabitat ist auch das kampfstärkste auf beiden Welten.

Als Krieger hatte ich mir vorgenohmen, den Aguaphnaten (7) zu holen, zu wechseln und dann mal zu schauen, wie weit ich mit Dem so komme. Bisher gefällt mir da sein Wachstum auch. Auf W5 wollte ich eigentlich mit Orkal noch versuchen bis in 9. oder 10. Habitat vorzustoßen. Aber bis Donnerstag dachte ich halt noch das die Pets 6-10 ihre Stärke kontinuierlich erhöhen, bis ich dann feststellen mußte, das es beim 9. und 10. etwas rasanter voran geht mit der Kampfkraft. Da könnten Tinntak (Kundschafter,Nr.9) und Ewilgryn (Krieger, Nr.10) deprimierend werden mit einem Orkal als Mainpet. Hätte ich das Okodil als Mainpet gehabt, würde ich jetzt noch Das füttern auf W5, und würde dann wohl irgendwann auf 9 oder 10 wechseln. Als ich das festgestellt hatte, war Orkal dann halt schon aud 38. Aber das ist für mich in Anbetracht meines Magierchars und PvP Siegen voll in Ordnung.

Beim Element Wasser könnte man versuchen, das 11. Habitat mit Okodil zu erreichen. Man wird, bis das Aktuell wird, ja dann 9 Pets im Rudel haben (Dank der ganzen Jahreszeitbedingung-freien Pets). Da hätte man dann bessere Chancen als mit einem Element, wo man bis dahin nur 7 oder 8 Pets im Rudel hat. Wie groß diese "besseren Chancen" dann im Endeffekt sind, wird sich zeigen, wenn Werte fürs Habitat 11 bekannt sind.

Wer im Element Wasser noch etwas hinterherhinkt: Wenn ihr jetzt das 7. Habitat noch nicht bezwungen habt, . Ich habe das 7. Habitat mit einem 31er Orcal recht einfach besiegt auf 2 Welten. Dann dürfte es auch mit einem ~28er Okodil gehen. Goldi wohl ~35. Falls ihr immer noch bei einem Basispet seid und euch nicht bis zum Habitat 9+ vorarbeiten wollt, könnte man sich überlegen: Schaffe ich es bis Mittwoch das 7. Habitat oder nicht? Wenn ja, wird der Aguaphant das neue Mainpet und wenn nicht müßt ihr halt überlegen, ob ihr das 6. füttert oder euch weiter vorarbeitet.
__________________
Beware of he who would deny you access to information, for in his heart, he dreams himself your master

Geändert von Bayaz (01.05.2016 um 20:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
  #7  
Alt 30.04.2016, 15:23
Bayaz Bayaz ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 90
Standard

Die ganze Geschichte hier, mit wann das Pet wechseln unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Futtermenge, die pro Tag zur Verfügung steht, welchen Character man spielt, wie viel Wert man auf die Rangliste legt ect, finde ich persönlich halt erfreulich komplex. Es läßt sich hier halt keine Faustregel für die verschiedenen Elemente aufstellen, wann man unbedingt wechseln sollte. (Zumindest kann ich diese Faustregel nicht aufstellen).

Und wenn in 3 Wochen eine neue Welt startet, ist 2/3 von dem hier Geschriebenen auch komplett überholt. Erde wird dann extrem simpel, finde ich. Da werden dann 3 Monate die Pets 7-10 nicht auffindbar sein und ich wage jetzt mal zu behaupten, das dann der einzige gangbare Weg darin besteht, sich Muscudon (6) zu holen und dann aufs 11 Habitat zu gehen. Habitat#11 (Kundschafter) mit maximal 6 Pets im Rudel mit Naghezan (4) zu holen mag machbar sein, Groar (5) dürfte als Krieger da eine wirklich harte Nuss haben.

Aber genug gefaselt. Ich hoffe, der eine oder andere Leser konnte hier was mitnehmen. Ich werde hier eventuell gelegentlich noch ein paar Bemerkungen, Screenshots ect reinschreiben. Zum Beispiel, wie die Siegchancen von meinem Morgen 48er Tinck gegen Habitat#9 stehen.

Edit: Geht schon im 11. Versuch:

__________________
Beware of he who would deny you access to information, for in his heart, he dreams himself your master

Geändert von Bayaz (02.05.2016 um 00:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 User sagen "Danke" zu Bayaz für dieses Posting:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'