Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > Forenarchiv > Archiv - S&F Game & Support > Ideen & Vorschläge

Hinweis

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.09.2018, 19:44
Ping Ping ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 02.04.2018
Beiträge: 14
Standard Thema Serverwiederbelebung - Serverstart der 2. Generation

Siehe auch den 2 Post dazu. Dort ist das Thema nochmal weiter ausgearbeitet!

Guten Abend liebe S&Fler!

Mir kam eben eine Idee zum Thema Serverwiederbelebung und würde gerne eure Meinungen dazu hören.
-> Serverstart der 2. Generation

Was meine ich damit?
Dieses Feature würde (fürs erste) neue Serverstarts neuer Welten ersetzen. Ob der Rhythmus pro Monat ein Serverstart beibehalten werden sollte weiß ich nicht. Man könnte es auch erstmal probeweiser an einem Server durchführen und danach wieder wie immer jeden Monat eine neue Welt bringen.
Aber jetzt zur Sache:

Nehmen wir mal an auf s1 wird ein Serverstart der 2. Generation durchgeführt. Ab Tag X gehört jeder neu angemeldete Spieler zur 2. Generation. Alle Spieler die davor registriert wurden gehören dementsprechend zur 1.G (Wohin jeder gehört, ist auf dem Profil für jeden erkennbar).
Das wichtigste Feature ist nun, das die Spieler der 2.G. eine eigene Ehrenhalle bekommen (Kurz zur Umsetzung: Spontan hätte ich da an die Münze gedacht, wie sie benutzt wird um zwischen Licht- und Schattendungeon hin und her zu wechseln. Nur ist diese Münze dann im Bereich der Ehrenhalle zu finden.)
-> Alle Spieler der 2.G. sind in einer eigenen Ehrenhalle
Warum?
Damit das Feeling eines neuen Serverstarts erhalten bleibt. Sprich der
Kampf um Rang 1 etc. (Ihr wisst bestimmt was ich meine)
-> Ich spreche hier von allen Ehrenhallen (Pets, Festung..) außgenommen
den Teil für die Gildenkämpfe. Den halte ich für etwas problematisch.
(Dazu gleich mehr)

In der "alten" Ehrenhalle finden sich beide Generationen wieder, da sogesehen die 2.G. nur neue Spieler sind, sonst nichts.
Die Serverübergreifenden Kämpfe gehen natürlich von der alten Ehrenhalle aus weiter. Die neue Ehrenhalle ist nur Serverintern.

Nur das Thema Gilden finde ich etwas schwierig.
Was meine ich damit?
->Spieler der 2.G. kommen in voll ausgebaute Gilden mit hohen Ritterhallen, also quasi VIP-Plätze die einem Rang 1 in der 2.G.-Ehrenhalle sicher auf Rang 1 bringen
->Alte Spieler helfen neuen Gilden beim Raiden

Ihr seht was ich meine. Dieses "Serverstartfeeling" würde komplett zerstört werden.
Man könnte es natürlich so einstellen, dass beide Spieler-Generationen erstmal nur in ihren eigenen Gilden bleiben können. Dann gäb es auch eine Gilden-Ehrenhalle der 2.G., wie bei einem normalen Serverstart.
Über eine Vermischung kann man dann immer noch nachdenken, oder vielleicht habt ihr ja bessere Ideen was diesen Punkt angeht, denn hier bin ich mir noch sehr unsicher.

In der alten Ehrenhalle kämpfen natürlich alle Gilden gegeneinander.

Was soll das ganze bringen?
Wie oben schon erwähnt: Der Versuch alten Servern neues Leben einzuhauchen. Ich erhoffe mir davon sowohl neue Spieler in alte Welten zu bringen, als auch alte inaktive Spieler wieder zurückzuholen (Davon gibts ja auf s1 weiß Gott genug)

Außerdem kriegt so ein "Serverstart" mal einen neuen Reiz, da ja schon etliche inaktive und aktive Spieler vorhanden sind, und damit auch andere Möglichkeiten Ressis für die Festung/Unterwelt zu farmen etc.

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen, egal ob positiv oder negativ!

Mit besten Grüßen,
Ping

Geändert von Ping (15.09.2018 um 11:59 Uhr)
Folgende User bedankten sich bei Ping für das Posting:
  #2  
Alt 14.09.2018, 20:22
trifksson trifksson ist offline
Schmied
 
Registriert seit: 02.12.2012
Gilde: [s2] die freggels
Beiträge: 204
Standard

An sich fände ich das Thema schon spannend, die Frage ist nur wie das ablaufen soll.

Szenario 1: Es gibt den ganzen Content nochmal für die 2. Generation, es gibt vorerst keine Vermischung zwischen 1. und 2. Generation: was ist der Vorteil gegenüber eines eigenen Servers?

Wenn die Vermischung später stattfinden soll, wie soll dass dann laufen? Dann kommt die Unfairness evtl wieder mit rein und man bräuchte Kriterien z.B. dass bei beiden der Hexenkessel gleich freigeschaltet ist etc um den Merge sauber gestalten zu können.

Szenario 2: Die Vermischung findet von Anfang an statt: Warum dann überhaupt eine 2. Generation?

Inwiefern hilft das inaktive Spieler zurückzubringen? Der Account wäre dann ja trotzdem in Generation 1, was keinen Unterschied zum aktuellen Zeitpunkt machen würde.

Wenn man das ganze sauber aufziehen könnte mit einem befristeten Zeitraum bis zum Merge (z.B. 1 Jahr) bis sich Spieler und Gilden vermischen würde ich nen kleinen Sinn darin sehen.

Da Spieler aber jetzt bereits in ca. 40 Tagen Level 300 erreichen können, wäre ein weiterer Anreiz wichtig um Spieler zu locken.

Zudem wie siehst du das dann mit den Regeln vom Multi-Accounting etc. Dürfen Spieler die einen Char in Gen1 haben dann keinen mehr in Gen2 erstellen?

Nur mal zum drüber nachdenken. Eventuell fällt dir ja was ein, wie man die Konflikte vermeiden kann und eventuell was dich als Spieler dazu reizen würde auf so einem 2te-Generation-Server anzufangen.
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu trifksson für dieses Posting:
  #3  
Alt 14.09.2018, 20:52
cubiii cubiii ist offline
Pilzsammler
 
Registriert seit: 31.07.2016
Gilde: Oldies
Beiträge: 41
Standard

Ich finde diese Idee etwas schwammig. Ich wüsste jetzt nicht, warum dadurch die Server wieder aktiver werden sollen. Und wie mein Vorredner schon sagte, sind inaktive Leute, die potenziell wieder anfangen würden, immernoch in der "ersten Generation" und haben demnach auch nicht die Erlaubnis, einen neuen Char auf dem Server zu erstellen, wo sie bereits einen besitzen.

Mal abgesehen davon bekommt man als Spieler sowieso nicht mit, wie inaktiv ein Server im Vergleich zu einem anderen Server ist, da diese trotzdem immer genug Aktivität haben, um sich messen zu können. Angenommen, ich wäre inaktiv auf bspw. s4, warum sollte ich durch diesen Vorschlag wieder neu auf diesem Server anfangen, wenn es doch einfach neue Server gibt, auf denen ich spielen kann. Ob ich mich nun mit einem neuen char auf einem neuen Server beweise oder mit einem neuen Char auf einem alten Server in einer eigenen Ehrenhalle, spielt für mich keine große Rolle.

Wahrscheinlich wäre der Aufwand der Programmierung auch einfach zu groß. Da würde eine Serverzusammenlegung schon mehr Sinn machen, um die Server "mehr Leben" einzuhauchen.

Ich wäre somit /dagegen.
Folgende User bedankten sich bei cubiii für das Posting:
  #4  
Alt 14.09.2018, 21:30
Ping Ping ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 02.04.2018
Beiträge: 14
Standard

Okay, vielleicht sollte ich nochmal genauer erklären wie ich das meine. Außerdem fehlt wohl noch eine sinnige Verbindung für beide Generationen, aber da gibt es auch verschiedene Wege dies lösen zu können.

Eine "Vermischung" wäre von Anfang an da. Beide Generationen teilen sich die Hexe und vorallem die "normale" Ehrenhalle. Sprich erstmal ist die 2.G. nur ein Haufen neuer Spieler auf einem alten Server. OK, damit ist für die High Level Spieler und Gilden noch nicht viel getan. Aber weiter im Text:
Die 2.G. bekommt, wie gesagt, zusätzlich eine eigene Ehrenhalle, damit weiter um Rang 1 mit jedem Feature gekämpft werden kann. Wie bei einem normalen Serverstart halt, Der Unterschied weil alter Server ist nur:
-Die Hexe bietet bereits alle Rollen an
-Es gibt bereits etliche Möglichkeiten SA zu füllen und Ressis (Festung/Unterwelt) zu sammeln
Ob das jetzt besser oder schlechter ist, ist Geschmackssache.

Die Sache die beide Generationen dann trennt aber auch verbinden kann sind die Gilden:
Jede Generation hat jeweils eigene Gilden. Das muss einfach sein, damit, wie gesagt, das Serverstartfeeling der 2.G. nicht beeinträchtigt wird.

An dieser Stelle bräuchte man ein weiteres Feature, um 1.G. und 2.G. sinnvoll verbinden zu können und um das Ding einfach interessant zu gestalten.
Da hätte ich folgende Idee (Da man dies verschieden gestalten könnte einfach mal ein Beispiel):

Es gibt einen Weltenboss. Beide Generationen nehmen einen besonderen Platz im Kampf gegen diesen ein. Sobald die ersten 3 Gilden der 2.G. jeweils die 50 Raids down haben, sind sie befähigt zusammen einen Angriff gegen das Schild des Weltenbosses zu starten (Analog zu den Portalkämpfen). Ist das down, können die ersten 3 Gilden der 1.G. den Boss direkt angreifen. Täglich um 0:00 Uhr hat der Boss jedoch ein neues Schild. So müssen alle Gilden täglich zusammen arbeiten um den Boss Stück für Stück platt machen.
Belohnungen für den Tod des Weltenbosses können neue Epics oder gar mal Legendäre Items sein. (Um es fair zu halten müssten alle Spieler des Servers die Belohung kriegen. die die gekämpft haben bekommen es so, und alle anderen können es im Shop kaufen). Natürlich würde dann ein neuer Weltenboss folgen.

Wie gesagt, dies ist nur ein Beispiel. Da gäbe es tausend Möglichkeiten.

Zitat:
Wahrscheinlich wäre der Aufwand der Programmierung auch einfach zu groß. Da würde eine Serverzusammenlegung schon mehr Sinn machen, um die Server "mehr Leben" einzuhauchen.
Das weiß ich natürlich nicht. Ich glaube aber mal gelesen zu haben das eine Serverzusammenlegung technisch nicht möglich ist.
Und außerdem, wenn die Playa es schafft Serverübergreifende Gildenkämpfe zu programmieren, sollte sowas doch ebenfalls machbar sein, wenn nicht sogar einfacher. Aber ich bin kein Programmierer, steinigt mich also bitte nicht, wenn ich mit dieser Aussage falsch liege

Zitat:
Zudem wie siehst du das dann mit den Regeln vom Multi-Accounting etc. Dürfen Spieler die einen Char in Gen1 haben dann keinen mehr in Gen2 erstellen?
Generationenübergreifend hätte ich kein Problem damit.

Alles in allem weiß ich das solch eine Idee umzusetzen ein ziemliches Stück Arbeit ist. Aber ich wollte diese Idee einfach mal loswerden

Geändert von Ping (14.09.2018 um 21:42 Uhr)
Die folgenden 2 User sagen "Danke" zu Ping für dieses Posting:
  #5  
Alt 14.09.2018, 21:46
Badhbhchadh Badhbhchadh ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 17.04.2017
Gilde: hab ich
Beiträge: 406
Standard

Zitat:
Das weiß ich natürlich nicht. Ich glaube aber mal gelesen zu haben das eine Serverzusammenlegung technisch nicht möglich ist.
Das stimmt, doch im Post war nur vom Sinn die Rede, nicht von der Implementierungsmöglichkeit.

Und der zweite, weiter herausgearbeitete Vorschlag ist tatsächlich nicht schlecht, /brauchichpersönlichnicht,hababernichtsdagegen,weilneueSpielerdavonprofitieren.
Folgende User bedankten sich bei Badhbhchadh für das Posting:
  #6  
Alt 14.09.2018, 22:03
justl justl ist offline
Fidgets Greif
 
Registriert seit: 14.06.2010
Gilde: oooOOooo
Beiträge: 938
Standard

im Endeffekt ist ein "Zeitpunkt x 2-G Serverstart" nix anderes als ein Serverstart auf einem bestehenden Server mit generationentrennung.
nur muss man bei einem neuen Server keine programmiertechnische Trennung zwischen 1g und 2g einbaun

daher /dagegen
__________________

Details für Bugformular siehe Spoiler

Wenn der Klügere immer nachgibt, wird die Welt bald von Idioten beherrscht.
Die folgenden 5 User sagen "Danke" zu justl für dieses Posting:
 

Stichworte
serverwiederbelebung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'