Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > Community Area > Laberecke

Hinweis

Laberecke Hier könnt Ihr über Gott und die Welt reden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.01.2014, 14:44
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Raidleader
 
Registriert seit: 31.10.2011
Gilde: die Wilde Gilde
Beiträge: 4.964
Standard Notebook/Laptop Gebrauchtkauf

So, ich melde mich hier mal wieder zu Wort, nachdem ich vor etwas mehr als 1,5 Jahren mit dem Thread PC aufrüsten oder Aufrüst-PC? meinen damaligen PC erstmal erfolgreich aufgerüstet habe und dann noch Anisha aka Kelric selbiges auch noch erfolgreich durchgebracht hat, nun für einen neuen Thread entschieden.

Und zwar möchte ich mir ein gebrauchten Laptop zulegen. Die Überlegung mitunter, ein Gerät mit 2 Jahren Gebrauchtgewährleistung, das aber mal deutlich mehr, über 1000 Euro gekostet hat, gegenüber einem Neugerät, das ich mir eben auch für nur rund 300 Euro leisten könnte, dessen Prozessor, Ram und Festplattengrösse aber auch nur recht minimal leistungsfähig ausfallen.

Mir ist klar, dass bei gebrauchten Geräten die Akkuleistung oftmals zu wünschen übrig lässt, Pearl garantiert nur 30 Minuten Laufzeit, aber ich habe mich zunächst für einen TabletPC interessiert, um damit Bilder und Videos ansehen zu können bzw anderen zeigen zu können, was ich sonst bisher auf dem kleinen Smartphonedisplay gemacht habe, würde ich aber dann in einer Umgebung tun, in der ich auch 220 Volt Netzstrom zur Verfügung habe und dann das Netzteil anstecken kann.

Spiele möchte ich zwar nicht installieren, aber bei den Geräten mit der Mobility Radeon 256 MB sollen angeblich einige Direct X 9-Spiele lauffähig sein.

Vielleicht besitzt der eine oder andere ja eins der Geräte und kann mir davon ab oder zuraten.


In der aktuellen Auswahl stehen Geräte, die als Leasingrückläufer von Pearl angeboten werden

und zwar habe ich im Moment diese Geräte in der engeren Wahl:

Zitat:
Fujitsu Lifebook E8420, 15.4" WSXGA+, C2D 2x2,8 GHz, 4GB (refurbished) 399 Euro
http://www.pearl.de/a-REF1070-1517.shtml
Hochwertiges Notebook: Fujitsu Lifebook E8420
Installiertes Betriebssystem: Windows 7 Home Premium (64 Bit)
Farb-brillantes LCD-TFT-Display mit 15,4"/39,1 cm Display-Diagonale, 16:10
Komfortable Auflösung: 1680 x 1050 Pixel (WSXGA+)
Energiesparender Prozessor: Intel Core 2 Duo T9600, 2x 2,8 GHz
Arbeitsspeicher: 4096 MB, DDR3-SDRAM, erweiterbar auf 8192 MB, 2 Steckplätze
Grafik: Nvidia GeForce, 256 MB Shared Memory
Sound: onboard mit 2 Lautsprechern
Interne Festplatte: 500 GB
Optisches Laufwerk: DVD-Brenner

Test
http://www.notebookcheck.com/Fujitsu...0.12953.0.html
Zitat:
HP Elitebook 8530P, 15.4" WXGA, C2D P8600, 4GB, 160GB, DVD-ROM, Win7 350 Euro
http://www.pearl.de/a-REF1065-1517.shtml
Hochwertiges Notebook: HP Elitebook 8530P
Installiertes Betriebssystem: Windows 7 Professional (64 Bit)
Installierte Anti-Viren-Software: Microsoft Security Essentials
Farb-brillanter LCD-TFT-Bildschirm mit 15,4"/39 cm Display-Diagonale
Komfortable Auflösung: 1280 x 800 Pixel (WXGA)
Energiesparender Prozessor: Intel Core 2 Duo P8600, 2x 2,4 GHz
Arbeitsspeicher: 4096 MB, DDR2-SDRAM, erweiterbar auf 8192 MB, 2 Steckplätze
Grafikprozessor: ATI Mobility Radeon, 256 MB
Sound: onboard mit 2 Lautsprechern
Interne Festplatte: 160 GB
Optisches Laufwerk: DVD-Laufwerk


Test
http://www.notebookcheck.com/Test-HP...k.21688.0.html
Zitat:
ThinkPad T500, 15.4" WXGA, C2D 2x2.4 GHz, 4GB, 500GB 379 Euro
http://www.pearl.de/a-REF1078-1517.shtml


Hochwertiges Notebook: ThinkPad T500
Installiertes Betriebssystem: Windows 7 Professional (64 Bit)
Installierte Anti-Viren-Software: Microsoft Security Essentials
Farb-brillantes LCD-TFT-Display mit 15,4"/39,1 cm Display-Diagonale
Komfortable Auflösung: 1280 x 800 Pixel (WXGA)
Energiesparender Prozessor: Intel Core 2 Duo P8600, 2x 2,4 GHz
Arbeitsspeicher: 4096 MB, DDR3-SDRAM, erweiterbar auf 8192 MB, 2 Steckplätze
Grafik: ATI Mobility Radeon, 256 MB Shared Memory

http://thinkwiki.de/T500
Test
http://www.notebookcheck.com/Test-Le...k.11940.0.html
__________________



Geändert von BoehserSteve (02.01.2014 um 15:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.01.2014, 00:23
Mahalo Mahalo ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 8
Standard

http://www.one.de/
da schonmal geschaut? das gute bei denen ist, das man die pc's/laptop's noch konfigurieren kann.
__________________
Ich hab´ Tinnitus auf den Augen - sehe überall nur Pfeifen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.01.2014, 09:27
Benutzerbild von DaKilla
DaKilla DaKilla ist offline
Skelettwächter
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 1.584
Standard

Ich würde noch danach Ausschau halten, ob man in der Preisklasse ein Notebook findet, welches zwei Festplattenplätze bietet. In den freien Schacht kann dann eine SSD (90-128 GB reichen völlig) für das Betriebssystem und auch ein oder zwei Spiele. Die große Festplatte dient dann nur als Datenspeicher. Das Nachrüsten der zweiten Festplatte muss auch nicht sofort passieren, ist aber eine sinnvolle Investition und zumindest eine Überlegung wert.

Wo ist denn die finanzielle Obergrenze angesetzt?
__________________
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.01.2014, 19:01
Talyha Talyha ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 31.12.2013
Beiträge: 0
Standard eines fällt gleich raus...

Hallo M4NOW4R,
an deiner Stelle würde ich das Model "HP Elitebook 8530P, 15.4" WXGA, C2D P8600, 4GB, 160GB, DVD-ROM, Win7" gleich wieder aus deiner Liste streichen.
Du würdest dich schon bald über die winzige Festplatte ärgern.
Videos und hochwertige Bilder brauchen ne Menge Platz.
Außerdem ist der verwendete DDR2 Arbeitsspeicher schon seit längerer Zeit veraltet und dadurch sehr langsam und es würde unverhältnismäßig teuer werden den mal aufzurüsten, da die Bausteine kaum noch zu bekommen sind.

Generell problematisch finde ich, dass alle 3 Geräte nur 256 MB shared Memorie für ihre Grafik haben.
Das bedeutet nämlich, dass die Grafikchips überhaupt keinen eigenen Speicher zur Verfügung haben, und daher auf den langsamen - und für ein Win7 64bit System - eigentlich schon jetzt sehr knappen Arbeitsspeicher von 4 GB zugreifen müssen.
Also für dein Vorhaben nicht wirklich geeignet. Schau dich besser noch weiter um.

Gruß
Talyha
__________________
wenn 0 sehr groß ist, ist es fast so groß wie ein bisschen 1

Geändert von Talyha (03.01.2014 um 19:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei Talyha für das Posting:
  #5  
Alt 03.01.2014, 19:34
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Raidleader
 
Registriert seit: 31.10.2011
Gilde: die Wilde Gilde
Beiträge: 4.964
Standard

Erst mal danke für die Beiträge


Eigentlich wollte ich wirklich nur was kleines, kann auch ein Netbook sein, also etwas mit einem grösseren Bildschirm als meinem Samsung Galaxy S3-Smartphone und etwas mehr als 64 GB Speicher.

Dazu habe ich mehrere externe Festplatten, zwar nur USB 2.0 aber zumindest zwischen 2 x 320 GB, 1 x 500 GB die ohne Netzteil laufen und 1 x 1 TB und 1 x 1,5 TB mit Netzteil, die mitzuführen dann etwas aufwändiger wäre.

Und ausgeben wollte ich ursprünglich nicht mehr als 200 Euro, ausgehend von Angeboten einer ortsansässigen IT-Firma mit gebrauchten Notebooks, die schon um 159 Euro zu haben sind.

Aber wenn man sich mit so einem Thema ein paar Stunden befasst, wird einem klar, dass 200 Euro rausgeworfenes Geld sind, weil man Geräte hat mit Singlecore 2 Ghz und teilweise nicht mal 2 GB Ram und ja, natürlich nur Onboardgrafik und shared Memory


Allerdings wäre hier auch die Überlegung, erstmal ein Grundgerüst zu kaufen, das sich mit einer Grafikeinheit erweitern lässt, was dann aber auch wohl laut meiner Recherchen schon mal gegen HP und/oder Dell spricht, da diese anscheinend Wert drauf legen, dass man ihre Originalhardware einbauen muss, die entsprechend teuer ist.


Ich habe mich nun täglich stundenlang durch Seiten gekämpft, Notebooksbilliger, one, alternate, amazon etc wobei ich eigentlich hätte auf Amazon kaufen wollen, einen Versandrückläufer, weil es bei den Warehousedeals 10 Prozent Rabatt gab und weil ich auf Amazon Geschenkgutscheinguthaben habe, das in den Kauf mit einfliessen sollte, so dass ich mehr als die 200 Euro ausgeben kann, in Richtung 300 bis 350 Euro.

Dann ist aber der Sprung bis zu den 400 Euro auch nicht mehr gross, was aber die Schallmauer darstellen muss.


Dabei schau ich mir aber auch das Angebot von Saturn und MediaMarkt an, deren Preisangebote oftmals auch dazu führen, dass Amazon im Preis mitgeht

und dann gibts hier und da auch noch Einschätzungen für die Angebote, nur im Moment sind sie da noch etwas langsam bei Computerbild und Co.
http://www.chip.de/Test-Schnaeppchen..._37247855.html


mittlerweile schau ich mir aber auch Tests und Empfehlungen aus den letzten Jahren an, vielleicht einen Artikel, der vor einiger Zeit gut bewertet wurde und nun im Preis im Vergleich zu neuesten Geräten reduziert wurde.
http://www.chip.de/artikel/Guenstig-..._56919936.html


aktuell beispielsweise dieser in der näheren Auswahl

Zitat:
Lenovo G505s 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook
(AMD A8 5550M, 4GB RAM, 500GB HDD,
AMD Radeon HD8570 2GB, DOS) schwarz

http://www.amazon.de/Lenovo-Notebook...dp/B00FBD4U2U/
__________________



Geändert von BoehserSteve (03.01.2014 um 19:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.01.2014, 20:01
Talyha Talyha ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 31.12.2013
Beiträge: 0
Standard wird ja langsam besser ^^

Ich denke der Lenovo ist bei dem Preis schon ok. Kein Rennpferd, aber ein Arbeitstier. Da du keine langen Texte schreiben willst, ist auch die Tastatur kein Problem. Das passende Windows hast du sicherlich sowieso. Und wenn du dann noch deine Amazongutscheine abrechnest, ist er sogar richtig preiswert.
Und nicht zuletzt - das Teil hat volle Gewährleistung
Bei den anderen hättest du dich sicher bald geärgert...

Gruß
Talyha
__________________
wenn 0 sehr groß ist, ist es fast so groß wie ein bisschen 1
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei Talyha für das Posting:
  #7  
Alt 03.01.2014, 20:24
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Raidleader
 
Registriert seit: 31.10.2011
Gilde: die Wilde Gilde
Beiträge: 4.964
Standard

naja, ein klein Hintergedanken hab ich bei der Geschichte auch
Meine Freundin hat ihren PC im Keller stehen, zwar ein beheizbarer Raum, aber in den kalten Monaten nicht der Komfort, den ich ihr wünschen würde.

Für den PC haben wir oben keinen Platz, meinen runter zu stellen ist aufgrund meiner "Tagesfreizeit" keine Option, da ich mich hier um die Haustiere kümmern kann und sowas.

Es wäre also von Vorteil, wenn ein Laptop da ist, an dem sie ihre Mails abrufen und beantworten kann, Youtubevideos ansehen + hören kann und mit ihren Bekannten Chatten.

Da wäre also eine gut gehende Tastatur sinnvoll, man kann aber auch Maus und Tastatur per USB anstecken.
__________________


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.01.2014, 23:21
Mahalo Mahalo ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 8
Standard

schonmal einen Wohnzimmer PC für die bessere hälfte ins auge gefasst?

Zitat:
aber ich habe mich zunächst für einen TabletPC interessiert, um damit Bilder und Videos ansehen zu können bzw anderen zeigen zu können, was ich sonst bisher auf dem kleinen Smartphonedisplay gemacht habe, würde ich aber dann in einer Umgebung tun, in der ich auch 220 Volt Netzstrom zur Verfügung habe und dann das Netzteil anstecken kann.
wenn es da irgendwo ne steckdose gibt, dann doch bestimmt auch einen pc, was zu der einfachsten und billigsten lösung führt, nen usb stick
__________________
Ich hab´ Tinnitus auf den Augen - sehe überall nur Pfeifen...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.01.2014, 23:31
Benutzerbild von BoehserSteve
BoehserSteve BoehserSteve ist offline
Raidleader
 
Registriert seit: 31.10.2011
Gilde: die Wilde Gilde
Beiträge: 4.964
Standard

Wohnzimmer-PC erfordert ebenso einen Monitor, den hat sie aber mit ihrem microatxGehäuse schon im Keller, also eine unnötige Zusatzinvestition

und da, wo ich die Bilder zeigen will, gibts eben kein PC.

Ich hab mir schon geringfügig meine Gedanken gemacht, was ich will oder was ich nicht will. Ich nutze seit der Ausbildung 1992 bis 1995 Computer, nur in Sachen Notebooks oder neue Geräte wie Netbooks und Tablets habe ich keine Erfahrung.
__________________


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.01.2014, 23:44
Talyha Talyha ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 31.12.2013
Beiträge: 0
Standard

Dafür sollte das Gerät völlig ausreichen.
Und wie du schon schreibst: Tastatur und Maus kann man via USB anschließen...
__________________
wenn 0 sehr groß ist, ist es fast so groß wie ein bisschen 1
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei Talyha für das Posting:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'