Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum  

Zurück   Shakes & Fidget - Das offizielle Supportforum > S&F Game & Support > Strategien & Taktiken

Hinweis

Strategien & Taktiken Wie bestreitet Ihr das Game?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2018, 10:29
Benutzerbild von Feanor2
Feanor2 Feanor2 ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Gilde: New Era(W7)
Beiträge: 250
Standard Klassenbalance

Zuletzt wurde ich mehrfach gefragt, ob denn die Balance der Klassen wie sie u.a. hier gezeigt wird: s-f-balance auch tatsächlich noch stimmt, wenn man die Portale und weiteren Faktoren einbezieht.

Überlegung ist zunächst mal recht nachvollziehbar, man könnte ja zunächst denken, dass mehr % an Schaden den Magier bevorteilen und mehr % an Leben den Krieger. Da ich auch gebeten wurde das doch nochmal zu zeigen, mache ich das jetzt einfach mal. Im Folgenden Bild seht ihr also die Balance von Krieger und Kundi unter Einbezug aller Faktoren die direkt Leben und Schaden beeinflussen (für die anderen Klassen setzt ihr dann bitte selbst die Werte in die Formeln ein!).

Die Pets, Schmied, usw. beeinflussen die Attribute und sind damit schon im Grundwert von Leben und Schaden drinn, ich hoffe ich muss nicht nochmal beweisen, dass auch dort keine Klasse einen Vorteil hat. Gladiator und Rolle beeinflussen die Krits und sind auch nicht mit drinne, aber auch da bekommt beim Vollausbau jede Klasse den selben Prozentwert, so das sich absolut nichts ändert. Sollte da noch Erklärungsbedarf herrschen könnt ihr mich aber gerne nochmal fragen.



Sollten noch Rückfragen zur Darstellung bestehen gerne stellen.
Ob die Klassen statistisch ausgeglichen sind ist keine Glaubensfrage, sondern mathematisch nachprüfbar und beweisbar!
__________________
"Fire can be shared without loosing anything from the original Flame - Be Fire my Friend."
Mit Zitat antworten
Die folgenden 10 User sagen "Danke" zu Feanor2 für dieses Posting:
  #2  
Alt 06.12.2018, 19:27
Schulz Schulz ist offline
Übungspuppe
 
Registriert seit: 20.11.2018
Beiträge: 10
Standard

Ich reiche mal den Magier nach:


Schaden Magier an Krieger: 12,6
Schaden Krieger an Magier: 5,04
Leben Magier: 5
Leben Krieger: 12,5

Gegenrechnung: 12,5÷12,6 = 0,9920634921
5÷5,04 = 0,9920634921



Schaden Magier an Kundi: 12,6
Schaden Kundi an Magier: 6,3
Leben Mage: 5
Leben Kundi: 10

Gegenrechnung: 10÷12,6 = 0,7936507937
5÷6,3 = 0,7936507937


Thema Balancing ist damit durch!

Geändert von Schulz (06.12.2018 um 19:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei Schulz für das Posting:
  #3  
Alt 11.12.2018, 08:01
GruselDusel GruselDusel ist offline
Instant-Greif
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 75
Standard

Hallo,

das von dir angebrachte Balancing bezweifelt ja keiner - ich find's ja auch immer Süß dass das herangezogen wird, aber das ist ja schon im Grundsatz der Fehler:

Es bezweifelt niemand dass der einheitenlose Faktor (was genau ist das eigentlich für eine Größe die du da ausrechnest?) gleich ist, was bezweifelt wird ist die Fairness im Kampf: Es ist deutlich wahrscheinlicher dass der Kundi 2x hintereinander ausweicht und so bei dem HP-Pool den Kampf gewinnt. Oder der Magier eben 2x hintereinander Krittet. Die Kämpfe sind zu Kurz als dass der Krieger seinen HP-Vorteil ausspielen könnte. Damit er den wiederum ausspielen kann, muss er zumindest 2 seiner Begleiter verskillen (Mage + Kundi).

Da du da ja bewanderter scheinst als die meisten hier (mich eingeschlossen, glaube ich) - kannst Du mir das bitte erklären?

(kein Sarkasmus, sondern die echte bitte um Nachhilfe)

lg,
Mali
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.12.2018, 10:48
Benutzerbild von Feanor2
Feanor2 Feanor2 ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Gilde: New Era(W7)
Beiträge: 250
Standard

Also der Wert den ich ausrechne hat im Grunde keine Einheit, sondern ist eine Verhältniszahl als Kennzahl (so würde ich das mal ausdrücken, aber ich bin kein studierter Mathematiker/Statistiker, habe aber mal geschaut wie man das gleich wieder nennt, es ist demnach eine Verhältniszahl vom Typ Beziehungszahl). Die Einheit ist im Grunde Leben/Schaden, man könnte auch sagen wie viele Schläge im Schnitt ausgehalten werden, aber das stimmt nicht ganz.

Die Berechnungen oben zeigen, das es eben, obwohl es bei 50% Ausweichen natürlich wahrscheinlicher ist, dass das 2 mal in Folge passiert, als das ein Krieger bei 25% 2 mal blockt, ausgeglichen ist, da der Krieger durch Rüstung und Lebensfaktor (5 statt 4) genau den Wert an Leben mehr hat das es passt, auf die letzte Nachkommastelle. Ebenso hat auch ein Magier keinen Vorteil durch die Boni aus z.B. dem Portal, obwohl für ihn 50% mehr Schaden natürlich eine größere Differenz an Schaden ergibt als beim Krieger.

Betrachtet man die Begleiter ist der Bertram definitiv benachteiligt, da er ja nicht blockt und somit auch kein normaler Krieger ist. Inwiefern ein Krieger daher benachteiligt ist, weil er statt einer Kunigunde nur einen Bertram mit seinen eigenen Epics ausrüsten kann, steht auf einem anderen Blatt.
Auf dem Blatt könnte dann auch stehen, dass der Krieger einen Gegenstand mehr tragen kann, wodurch er zwischen 2 Epicevents ein Epic mehr speichern kann, um es in die Toilette zu werfen, etc pp.
Das die Klassen Unterschiede haben ist ja klar und gewünscht, aber der Unterschied besteht nicht darin, dass für einen Krieger die Stattpunkte weniger wert sind als für den Magier/Kundschafter.
__________________
"Fire can be shared without loosing anything from the original Flame - Be Fire my Friend."

Geändert von Feanor2 (11.12.2018 um 10:58 Uhr) Grund: kursiv
Mit Zitat antworten
Folgende User bedankten sich bei Feanor2 für das Posting:
  #5  
Alt 11.12.2018, 11:25
justl justl ist offline
Fidgets Greif
 
Registriert seit: 14.06.2010
Gilde: oooOOooo
Beiträge: 782
Standard

Zitat:
Zitat von Feanor2 Beitrag anzeigen
Auf dem Blatt könnte dann auch stehen, dass der Krieger einen Gegenstand mehr tragen kann, wodurch er zwischen 2 Epicevents ein Epic mehr speichern kann, um es in die Toilette zu werfen, etc pp.
Bertram trägt nur die Waffe und hat dadurch auch nur den halben Schaden (angezeigt wird's zumindest so) im Vergleich zu Kunigunde und Markwart - auch wenn der Waffenstein doppelt zählt.
Der Krieger selbst hat das Schild, um diesen doppelten Waffenschaden der anderen Klassen mit den Attributen vom Schild ausgleichen zu können.
__________________
6a: ie 11.0.9600.19155
Chrome 70.0.3538.67 (Offizieller Build) (64-Bit)
Flashplayerversion: momentan 30.0.0.134(immer aktuell gehalten)
Betriebssystem: W7 Home Premium 64b,
Internetanbindung: Kabelprovider
-----------------------------------------------
6b: Appversion 2.86.263,
Samsung Galaxy J3 (SM-J330F),
Android 8.0.0,
HD-App,
mobile/Zuhause WLAN
Anbieter Liwest LTK Telekom und Service GmbH (Netz von T-Mobile)
-----------------------------------------------
7: Server: rtl2
8: Klasse: krieger
9: deutsch


-----------------------------------------------
Wenn der Klügere immer nachgibt, wird die Welt bald von Idioten beherrscht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2018, 11:46
Benutzerbild von Feanor2
Feanor2 Feanor2 ist offline
Abenteurer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Gilde: New Era(W7)
Beiträge: 250
Standard

Jo mir ist schon klar wieso der Krieger das Schild hat und für die Stärke der Klassen ist es auch passend, keine Frage! Um mit ein paar Verwechslungen in der Terminologie deinerseits aufzuräumen bevor sich jemand daran festbeißt, die Waffen des Kriegers haben halb soviele Attribute wie die der anderen Klassen. Der Schaden bewegt sich in einem anderen Verhältnis, so wie man es auch oben in meinem Bild sieht. Aber rund um das Schild gibt es natürlich Unterschiede deren Gleichheit sich nicht so gut berechnen lässt wie die Attribute, sprich auch wenn das Schild selbst als Epic keine Pilze kostet, muss man es ja erstmal finden und wenn man es dann hat, kann man es wie jedes andere in die Toilette werfen, so das man als Krieger anders als die anderen einen Gegenstand mehr speichern kann (Inventar+klassengleicher Begleiter+Zauberladen Gegenstände der klassenfremden). Ob sich die beiden Aspekte aufwiegen kann ich nicht berechnen.

Letztendlich sind das halt die maginalen Unterschiede die es dann auch ein wenig interessant machen, das man die Klasse wählen kann, sonst könnten wir ja auch alle Kundi spielen.
__________________
"Fire can be shared without loosing anything from the original Flame - Be Fire my Friend."

Geändert von Feanor2 (11.12.2018 um 11:51 Uhr) Grund: kursiv
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
balance, klassen, vorteile

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by 'Playa Games GmbH'